Pakete so einfach wie Briefe empfangen - Kombi-Anlagen

Schon wieder den Paketzusteller verpasst? Wenn Sie Glück haben, hat der Nachbar das Paket angenommen und Sie müssen es nicht in der Filiale abholen. Oder Sie haben ein Paketfach. Dann bekommen Sie Pakete so einfach wie Briefe. Eine große Auswahl an Briefkastenanlage mit Postfächern und Paketfach finden Sie in der Cenator® Kollektion.

Große Auswahl an Briefkastenanlage mit Postfächern und Paketfach

Niemand zuhause - ein Problem auch für den Zusteller

Immer mehr Menschen bestellen Waren im Internet. Doch die wenigsten sind zuhause, wenn der Zusteller klingelt. Wenn der arbeitet, tun das auch die meisten Empfänger. Wer sich nicht auf den Nachbarn verlassen oder zu Filiale traben will, für den ist ein Paketbriefkasten eine gute Lösung. Dabei gibt es verschiedene Modelle – es kommt auf den Geschmack, aber auch auf den Platz an.

Ende aller Probleme: der Riesen-Paketkasten

Mit einem XXL-Paketkasten ist das Thema Zustellung für 99 Prozent der Fälle beendet. Nur Surfbretter oder Klaviere müssen Sie dann noch persönlich empfangen. Ein Sicherheitsverschluss verhindert außerdem, dass jemand Ihre Abwesenheit ausnutzen und das Paket herausholen kann, bevor Sie nach Hause kommen. Sie öffnen den Kasten dann mit Ihrem Schlüssel. Weil Sie nicht nur Pakete, sondern auch Briefe bekommen, gibt es auch Modelle, die beides kombiniert haben. Der Briefeinwurf befindet sich dann über dem Paketfach und lagert diese separat.

Handliche Kombi-Modelle für viele Zwecke

Nun hat nicht jeder die Möglichkeit, so große Kästen aufzustellen, es ist auch nicht für jeden nötig. Für Bücher und andere handliche Pakete und Päckchen reichen vollkommen kleinere Anlagen, die sowohl freistehend platziert als auch an einer Wand angebracht werden können. Die meisten Modelle haben oben den Briefeinwurf und darunter eine Klappe, hinter der alles verstaut werden kann, was für den Briefeinwurf zu dick ist. Es gibt solche, bei denen die Trennwand zwischen Brief- und Paketfach herausgenommen werden kann. Dies ist nützlich, wenn Sie mal länger abwesend sind. Der Briefkasten quillt dann nicht über, und Sie müssen niemanden extra mit der Leerung beauftragen.

Ablagevertrag nicht vergessen

Bevor Sie Ihr erstes Paket in den Kasten gelegt bekommen, müssen Sie den Zustellern in einem formellen Ablagevertrag auch die Erlaubnis dafür erteilen. Denn Sie sind ja nicht da, um den Empfang zu quittieren. Haben Sie die Erlaubnis erteilt, darf Ihr Zusteller selbst die Ablage dokumentieren – und Sie haben Ihre Sendung, sobald Sie nach Hause kommen, ganz ohne Umwege. Dem Zusteller tun Sie damit übrigens auch einen Gefallen. Es macht seine Arbeit besser planbar, wenn er weiß, dass er Ihre Sendung jederzeit los wird, ob Sie nun zuhause sind oder nicht.

Große Auswahl an Briefkastenanlage mit Postfächern und Paketfach aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: 300422
Artikel-Nr.: 300218
Artikel-Nr.: 300592
Artikel-Nr.: 300594