Auf Mauer befestigte Standanlagen mit ausreichender Postfachanzahl

Eine auf einer Mauer befestigte Standanlage mit ausreichender Postfachanzahl eignet sich perfekt, um dem Postboten die Zustellung von Briefen zu erleichtern. Mauerteile dienen hierbei nicht nur als Sichtschutz, sie können auch Böschungen und Höhenvorsprünge abfangen, diese befestigen und gleichzeitig als Grenzeinfriedung dienen. Um Treppenwangen seitlich einzufassen, werden verschiedene Mauerteile genutzt, um Außentreppen und Stufen seitlich zu umrahmen.

Auf Mauer befestigte Standanlagen mit ausreichender Postfachanzahl

Mauerteile sind aufrecht stehende Bauteile, welche ganz individuell gestaltet werden können. Die Mauerteile in gerader oder geschwungener Form können mit glatter oder rauer Sichtbeton-Oberfläche genutzt werden. Versehen mit Hausnummer und Briefkastenanlage sind die Mauerteile für den Eingangsbereich eines Grundstücks oder Hauses bestens geeignet. Die Anlage kann zusätzlich mit Lampen oder einer Wechselsprechanlage kombiniert werden.

Ein Mauerdurchwurf-Briefkasten aus Edelstahl

Um diese Briefkastenanlage perfekt installieren zu können, müssen die Maße exakt beachtet werden. Neben der technischen Funktionalität darf auch eine ansprechende Optik nicht zu kurz kommen. Ein hochwertiges Design wird mit einem Material geschaffen, welches schon von Weitem ins Auge fällt. Edelstahl ist robust, witterungsbeständig und zeigt sich elegant und glänzend. Eine Standanlage mit ausreichender Postfachanzahl eignet sich sowohl für Mauern als auch für Mauersäulen. Die eingehende Post ist dabei immer sehr gut vor Witterungseinflüssen geschützt. Der Einwurf und die Entnahme der Post erfolgt auf der Vorderseite der Briefkastenanlage. Sind die Postfächer auf der Vorderseite mit einem Sichtfenster aus Glas oder Plexiglas versehen, dann sehen die Eigentümer immer, ob der Postbote Briefe oder Zeitungen zugestellt hat. Eine Standanlage zur Befestigung auf einer Mauer wird immer nach DIN EN 13724 gefertigt, aber auch Maßanfertigungen sind möglich. Sie kann für Mehrfamilien- oder Einfamilienhäuser genutzt und mit der benötigten Anzahl von Postfächern ausgestattet werden. Für die Montage der Anlage sollte immer genügend Platz zur Verfügung stehen. Deshalb sollten sich Nutzer schon vor der Errichtung einer Mauer oder Mauersäule Gedanken machen, wie groß die Briefkastenanlage letztendlich ausfallen soll.

Die richtige Ausstattung der Briefkastenanlage

Der für die Befestigung auf einer Mauer geeigneten Briefkästen werden in verschiedenen Varianten angeboten. Die einfachen Modelle verfügen neben einem Schlitz für die Post auch über ein Feld für die Beschriftung. Die Postfächer können zusätzlich mit Licht, einer Klingel, einer Freisprechanlage oder einem Video-System kombiniert werden. Der Platz auf der Vorderseite der Anlage bietet sich an, um eine Hausnummer anzubringen. Verschiedene Farben oder die Beleuchtung einer Hausnummer sorgen dafür, dass diese deutlich zu erkennen ist. Die Postfächer weisen unterschiedliche Tiefen auf und können so ganz individuell nach den Bedürfnissen der Nutzer gewählt werden. Die Anlage sollte auf einer Mauer immer so montiert werden, dass der Postbote die Post ungehindert zustellen kann.

Auch auf Mauer zu befestigte Standanlagen mit ausreichender Postfachanzahl aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-FS-81-244
Artikel-Nr.: KN-FS-41-244-E
Artikel-Nr.: KN-FS-41-244-H
Artikel-Nr.: KN-FS-111-244-H-E