Witterungsfeste Briefkastenanlage mit unterschiedlichen oder gleichen Posteinwurffächern

Die Wahl der richtigen Briefkastenanlage sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Wenn Sie darüber nachdenken eine Briefkastenanlage zu kaufen oder Ihre bestehende Briefkastenanlage zu ersetzen, so sollten einige Punkte beachtet werden, damit Sie den Kauf später nicht bereuen. Zu den wichtigsten Punkten zählt sicherlich die Farbe, denn der Briefkasten sollte natürlich zur Front Ihres Wohnhauses oder Ihres Bürokomplexes passen.

Witterungsfeste Briefkastenanlage mit unterschiedlichen oder gleichen Posteinwurffächern

Außerdem spielt die Größe eine wichtige Rolle! Wenn Sie schon damit rechnen können, im Alltag ein großes Postaufkommen zu haben, so sollten Sie direkt zu einem größeren Modell mit erhöhter Fassungsmenge greifen. Zu guter Letzt wäre da noch der Punkt des Materials. Briefkastenanlagen stehen bei Wind und Wetter draußen. Hier erfahren Sie alles Wichtige rund um das Thema Witterungsfeste Briefkastenanlage!

Das richtige Material für Ihre Briefkastenanlage finden

Die Wahl des richtigen Materials für Ihre Briefkastenanlage hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Soll die Briefkastenanlage zur Gestaltung der Hausfront oder der Haustür passen - im besten Fall ist dies gegeben - und welchen Witterungsverhältnissen wird sie wahrscheinlich ausgesetzt sein? Ein fest an der Hauswand montierter Briefkasten liegt in der Regel unter einem kleinen Vordach und muss deswegen nicht so witterungsbeständig sein, wie etwa eine freistehende Briefkastenanlage. Ist zum Beispiel Ihre Haustür aus Holz und Sie möchten eine passende Briefkastenanlage aufstellen, so sollten Sie auf jeden Fall auf einen guten Lack und eine Imprägnierung gegen Regen, Schnee, Eis und Hagel achten. So ist das Holz Ihres Briefkastens geschützt und gleichzeitig perlt Wasser ab, anstatt einzuziehen und so eventuell die Post und die Päckchen innerhalb des Briefkastens zu beschädigen. Oder falls Ihre Hausfront aus Metall besteht und Sie einen besonders edlen Look suchen, versuchen Sie es doch einmal mit Edelstahl. Der große Vorteil: In der Regel ist Edelstahl rostfrei, sodass auch ständige Witterung diesem Material auf Dauer nicht Schaden kann. Besonders bei freistehenden Briefkastenanlagen sollte außerdem auf die richtige Dichtung geachtet werden, damit kein Wasser eindringen und dadurch Ihre Post beschädigen kann.

Briefkastenanlagen mit unterschiedlichen oder gleichen Posteinwurffächern

Manchmal kann es nützlich sein, Briefkastenanlagen mit unterschiedlich großen Posteinwurffächern zu besorgen, zum Beispiel wenn abzusehen ist, dass eine Partei eines Hauses oder Bürokomplexes mehr Post bekommt oder auch öfter Päckchen zugestellt werden. Die meisten Anbieter von Briefkastenanlagen bieten glücklicherweise individuell anpassbare Briefkastenanlagen an, die Sie direkt nach Ihren Wünschen gestalten können. Einzelne Bestandteile folgen oft einem modularen Aufbau, sodass Sie selbst entscheiden können, ob an Ihrer Briefkastenanlage ausschließlich gleiche, oder verschiedene Posteinwurffächer vorhanden sein sollen. Auf jeden Fall sollte bedacht werden, dass die Fächer von vornherein groß genug gewählt werden, sodass die Fächer auch bei einem Urlaub oder bei einer Geschäftsreise Ihrerseits nicht überquellen können. generell kann man festhalten: Für Mehrparteienhäuser, die als Wohnfläche fungieren, sind gleiche Posteinwurffächer an Briefkastenanlagen häufig der Standard. Bei gewerblichen Gebäuden oder Bürokomplexen kann es durchaus sinnvoll sein, sich Gedanken zu machen, welche Partei potentiell ein größeres aufkommen haben könnte und dann individuell je nach Situation zu entschieden.

Witterungsfeste Briefkastenanlage mit unterschiedlichen oder gleichen Posteinwurffächern aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-MD-50-OR-E
Artikel-Nr.: KN-UP-51-110-E
Artikel-Nr.: KN-FS-31-244-E
Artikel-Nr.: KN-FS-40-244-H-E