Einzelner Wandbriefkasten zur Befestigung an der Hauswand

Nicht immer bieten sich bei der Auswahl der richtigen Briefkästen frei stehende Modelle oder ganze Anlagen an. Insbesondere dann, wenn der Briefkasten das Gesamtbild des Hauses nicht stören soll oder die Anzahl der Parteien gering ist. Mitunter fehlt auch einfach der Platz, um einen frei stehenden Briefkasten aufzustellen. In all diesen Fällen sind hochwertige Einzelbriefkästen erste Wahl, die an einer Wand befestigt werden können. Diese werden als Wandbriefkästen bezeichnet und überzeugen durch ihre einfache Handhabung bei der Befestigung, sodass auch ungeübte Heimwerker keinerlei Schwierigkeiten beim Anbringen des Briefkastens haben sollten.

Einzelner Wandbriefkasten zur Befestigung an der Hauswand

Funktional und persönlich

Wandbriefkästen sind eine gute Möglichkeit, den Eingangsbereich des Hauses individuell zu gestalten und dabei einen ganz persönlichen Stil zu verwirklichen. Diese Gestaltungsfreiheit bezieht sich dabei nicht nur auf Form und Farbe des Briefkastens. Genauso persönlich ist die Auswahl des richtigen Materials, das meistens dem eigenen Charakter entsprechen soll. Häufig wird Edelstahl verwendet, denn es ist robust und anspruchslos in der Pflege. Doch auch Kunststoff oder Holz sind beliebt. Die Auswahl des passenden Materials für den Briefkasten ist meist auch Ausgangspunkt für dessen Gestaltung. Immer noch weit verbreitet sind die standardisierten Postkästen, denn diese sind am günstigsten und erfüllen ihren Zweck. Doch gibt es heute vielfach den Wunsch, komplett individuell entworfene Briefkästen zu einem Aushängeschild der eigenen vier Wände zu machen. So zeugen viele dieser Kästen von längst vergangenen Epochen, als Schriftstücke noch hoch auf dem gelben Wagen kamen, bis hin zu futuristischen Gestaltungsideen.

Ein weiterer Teil dieses persönlichen Ausdrucks ist die Farbauswahl. Auch hier herrschen klassische Farbgebungen vor, die sich meist nicht besonders von ihrer Umgebung abheben. Daneben lassen sich aber inzwischen auch zahlreiche Kästen finden, die farblich auffälliger daherkommen. Vor allem das Rot - Postfarbe in Großbritannien - findet sich inzwischen häufig im Bereich der Wandbriefkästen. Auch das in Deutschland bekannte Postgelb wird immer beliebter. Der Nachteil eines solch auffälligen Briefkastens ist allerdings seine Sichtbarkeit im öffentlichen Raum, die man vielleicht vermeiden möchte. Hier bietet sich eine Gestaltung an, die ein Zusammenspiel aus Form und Farbe darstellt und so die eigentliche Funktion verbirgt. Von aufgedruckten Fotomotiven, bis hin zu als Katzen oder Eulen gefertigte Wandbriefkästen, bestehen hier viele Möglichkeiten. Auf diese Weise lassen sich auch persönliche Vorlieben mit Briefkästen illustrieren. Unauffällig lassen sich in diese individuell gestalteten Postwurfbehälter dann auch noch Zusatzfunktionen einarbeiten, etwa ein geräumiges Zeitungsfach. So bleibt die tägliche Morgenlektüre und andere Druckerzeugnisse trocken und sicher aufbewahrt, bis sie entnommen werden.

Die richtige Größe

Eine wesentliche Frage, die meist aber nur wenig Beachtung findet, ist die nach der richtigen Größe und Tragfähigkeit von Briefkästen. Während das klassische Postaufkommen aus Briefen und Postkarten an Bedeutung verliert, werden heute zunehmend Prospekte und Kataloge mit der Post verschickt, die eine andere Größe aufweisen und zudem bedeutend schwerer sind. Dies sollte beim Kauf eines Wandbriefkastens ebenfalls berücksichtigt werden, damit weder die Postsendungen noch der Briefkasten selbst Schaden nehmen. Doch gibt es bei den Wandbriefkästen weit mehr zu entdecken, als hier in der Kürze vorgestellt werden kann. Daher empfiehlt es sich, selbst auf eine kleine Entdeckungsreise zu gehen.

Einzelner Wandbriefkasten zur Befestigung an der Hauswand aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: 300125
Artikel-Nr.: 300087
Artikel-Nr.: 300115
Artikel-Nr.: 300114