Außeneinwurfblende aus massivem Edelstahl als Briefkasten verwenden

Die Wahl des richtigen Briefkastens oder Briefkastensystems für Ihr Wohnhaus oder Ihre Büro- oder Arbeitsräume fällt oft nicht ganz einfach. Verschiedene Bauformen - jede mit ihren ganz spezifischen Vor- und Nachteilen - können gewählt werden, aber auch Material und Farbe können Sie Ihren individuellen Wünschen anpassen.

Außeneinwurfblende aus massivem Edelstahl als Briefkasten verwenden

Wer nicht so viel Platz vor dem Haus hat, oder wer seine Hauswand nicht mit einem Briefkasten schmücken möchte, für den bietet sich vielleicht eine sogenannte Einwurfblende an. Diese platzsparende Alternative für einen freistehenden oder einen am Haus angebrachten Briefkasten, soll an dieser Stelle kurz vorgestellt werden. Alle Vor- und Nachteile finden Sie hier, damit Sie die Wahl für Ihre neue Briefkastenanlage treffen können.

Außeneinwurfblende im Vergleich mit anderen Bauformen

Verschiedene Bauformen von Briefkästen bieten auch immer ganz spezifische Vor- und Nachteile. Die beliebtesten Modelle sind freistehende Briefkästen, am Haus angebrachte Briefkästen oder eben die Einwurfblende. Erfahren Sie hier alles über die unterschiedlichen Möglichkeiten.

Freistehende Briefkastenanlage

Vorteile:

  • Größe kann individuell gewählt werden. Bei genügend freiem Raum können Sie auch Anlagen mit großem Fassungsvermögen für Bürogebäude und Mehrparteienhäusern errichten.
  • Elektronische Bauelemente wie Klingeln, Gegensprechanlagen und Kameras können optional angebracht werden

Nachteile:

  • Ein freistehender Briefkasten steht immer vor dem Gebäude. Das bedeutet, dass Sie auch bei schlechtem Wetter, Wind, Schnee und Eis das Haus verlassen müssen, um die Post aus dem Briefkasten zu holen.

An der Hausfront angebrachte Briefkastenanlage

Vorteile:

  • Bei ausreichend Platz lassen sich große Briefkastenanlagen anbringen, die auch ein gesteigertes Postaufkommen aufnehmen können
  • Aus einer großen Auswahl an Modellen, finden Sie sicher auch das richtige Modell für Ihr Haus. Die Farben und Materialien sind vielfältig und individuell wählbar.

Nachteile:

  • Manche empfinden ausladende Briefkastenanlagen direkt an der Hausfassade als unästhetisch.
  • Auch bei dieser Variante müssen Sie häufig das Haus verlassen um die Post zu holen. Oftmals liegen solche Anlagen zwar vor Regen geschützt unter einem Vordach, dennoch müssen Sie hinaus in die Kälte.

Einwurfblende

Vorteile:

  • Die Post wird Ihnen direkt bequem ins Haus geliefert. Sie müssen nicht in die Kälte hinaus.
  • Briefe und kleinere Päckchen landen sicher in Ihrem Hausflur und sind vor äußerem Zugriff geschützt

Nachteile:

  • Dieser Nachteil gilt nur für Mehrparteienhäuser: Sämtliche Einwurfpost fliegt im Hausflur durcheinander. So müssen die Hausbewohner zunächst sortieren, für wen eine Lieferung gedacht ist.
  • Innerhalb des Hauses ist die Post für jeden Bewohner und jeden Besucher einsehbar

Einwurfblende aus massivem Edelstahl

Eine Einwurfblende bietet - im Vergleich mit anderen Briefkastenmodellen - für ein Einparteienhaus eigentlich ausschließlich Vorteile: Die Post kommt direkt ins Haus und ist so vor äußerem Zugriff geschützt. Nachteile hat die Blende bei Mehrparteienhäusern. Die riesige Auswahl an Einwurfblenden am Markt hält für jeden Hausbesitzer das richtige Modell bereit. Eine Blende aus massivem Edelstahl hat zum Beispiel den weiteren Vorteil, dass sie gegen Wind und Wetter geschützt ist und nicht rosten wird. Fragen Sie am besten den Briefkastenhändler Ihres Vertrauens nach einer Einwurfblende aus Edelstahl und verschönern Sie Ihr Haus damit noch heute.

Außeneinwurfblende aus massivem Edelstahl als Briefkasten oder Anlage verwenden aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-MD-10-OR-E
Artikel-Nr.: KN-MD-11-OR-E
Artikel-Nr.: KN-MD-60-OR-E
Artikel-Nr.: KN-MD-61-OR-E