Große Briefkästen als Anlage für den Innenbereich

Für die Postzustellung in Mehrfamilienhäusern haben sich Briefkastenanlagen bewährt. Sie sparen Platz und bewahren die Post zuverlässig auf, da zum Entnehmen der Sendungen für jeden Briefkasten ein separater Schlüssel benötigt wird. Zur Lösung des Problems bieten sich unterschiedliche Varianten an.

Große Briefkästen als Anlage für den Innenbereich

Warum sind große Briefkästen eine gute Entscheidung?

Weil sich im Laufe der Jahre der Charakter der Postsendungen stark geändert hat. Früher brachte die Post fast nur private Briefe oder Rechnungen und ab und zu mal eine Geburtstags- oder Urlaubskarte. Da genügte ein kleiner Briefkasten vollkommen. Heute dagegen leben wir im Zeitalter der Onlinebestellungen. So gut wie alles kann im Internet bestellt werden und kommt dann in der Regel mit der Post. Wenn es sich bei der Mehrzahl der Sendungen auch um Pakete handelt, kommen viele als großformatige Briefe. Wird dann noch Platz für die Tageszeitung benötigt, ist ein kleiner Briefkasten mit dieser Menge vollkommen überfordert und würde aus allen Nähten platzen. Dem Briefträger bliebe nichts anderes übrig, als großformatige Sendungen entweder zu knicken, um sie einzuwerfen (und dadurch zu riskieren, sie zu beschädigen) oder sie auf oder unter dem Briefkasten abzulegen (und dadurch riskieren, dass sie gestohlen werden). Da ist ein moderner großer Briefkasten mit den Abmessungen von 322 mm Höhe, 362 mm Breite und 100 mm Tiefe eindeutig die bessere Lösung. Durch die große Einwurfklappe können Sendungen bis zum Format DIN A4 ohne knicken eingeworfen werden.

Welche Varianten sind empfehlenswert?

Am günstigsten sind große Briefkästen als Einzelbriefkästen. In der Aufputz-Variante werden sie an eine geeignete Wand montiert. Zur Montage benötigen Sie keinen Handwerker, weil es kaum anders ist, als ein Regal zu befestigen. Die Briefkästen können Sie im Cenator-Onlineshop als Einzelstücke in beliebiger Anzahl bestellen und sich damit Ihre Briefkastenanlage selbst zusammenstellen. Sie können die Briefkästen nebeneinander oder übereinander anordnen, ganz wie es Ihnen gefällt. Bei Bedarf können Sie neue Kästen hinzufügen oder nicht mehr benötigte einfach abmontieren. Die Briefkästen sind in den Farben Weiß, Silber oder Braun erhältlich,so dass Sie die zum Haus am besten passende Farbe auswählen können.

Eine andere Variante sind fertige Aufputz-Briefkastenanlagen. Diese bekommen Sie als Einheit ab 2 bis 12 große Briefkästen. Im Vergleich zu Einzelbriefkästen gibt es keinen nennenswerten Preisunterschied. Diese Variante sieht allerdings ordentlicher als viele Einzelbriefkästen aus, weil alle Briefkästen in einem Gehäuse zusammengefasst sind. Nachteilig ist, dass Sie die Anlage nicht verändern können, sondern sie so lassen müssen, wie sie geliefert worden ist.

Unterputz-Briefkastenanlagen

Diese Briefkastenanlagen sind etwas teurer als die Aufputz-Modelle. Zu ihrer Installation ist außerdem ein größerer Aufwand erforderlich. Für die Installation wird in einer Wand eine Nische geschaffen, die tief genug ist, um die Briefkastenanlage aufzunehmen. Die Vorderseite sollte bündig mit der Mauer abschließen. Sie können die Unterputz-Briefkastenanlage im Hausflur oder an der Außenwand des Hauses installieren. Befindet sie sich außen, ist die Zustellung einfacher, die Post könnte aber nass oder die Briefkästen mutwillig beschädigt werden. Im Hausflur ist die Post zwar trocken und sicher, der Postbote muss aber entweder klingeln oder benötigt einen Schlüssel für die Haustür. Auch bei dieser Variante können Sie sich die Farbe aussuchen.

Große Briefkästen als Anlage für den Innenbereich aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: 300250
Artikel-Nr.: 300566
Artikel-Nr.: KN-AP-61-244-E
Artikel-Nr.: KN-UP-50-110-E