Für den gleichen Hausstil unterschiedliche Briefkastenanlagen installieren

Für einen bestimmten Hausstil können die unterschiedlichsten Briefkastenanlagen montiert werden. Beim Kauf sollte immer darauf geachtet werden, dass der Briefkasten nicht nur in der Größe, sondern auch optisch passt. Die Breiten- und Höhenmaße einer Briefkastenanlage verstehen sich bei einzelnen Briefkästen immer einschließlich der Montagefuge. Die Maße der Anlagen werden technisch bedingt mit einer geringfügigen Toleranz hergestellt. Bei einem pulverbeschichteten Modell kann mit +0,3 mm je Briefkasten gerechnet werden.

Für den gleichen Hausstil unterschiedliche Briefkastenanlagen installieren

Verschiedene Briefkastenmodelle

Bei der Wahl eines passenden Briefkastens kann zwischen Aufputz-Anlagen und freistehenden Anlagen gewählt werden. Bei einem freistehenden Briefkasten besteht der Vorteil, dass die Briefkastenanlage nicht direkt am Haus befestigt werden muss. Die Anlage kann auch am Tor montiert werden, sodass Zusteller das Grundstück nicht betreten müssen. Das ist besonders dann sinnvoll, wenn ein freilaufender Hund vorhanden ist. Außerdem kann die Briefkastenanlage auch gleich mit einer Klingel- und Sprechanlage ausgestattet werden. Jeder Besucher kann dementsprechend bereits am Tor begrüßt werden. Dritten wird der Eintritt zum Eingangsbereich erschwert. Zusteller müssen nicht erst klingeln, um im Flur die Briefsendungen einzuwerfen, sondern können diese bequem am Tor abliefern. Das spart Zeit.

Auf die richtige Fundament achten

Für eine kleine Briefkastenanlage wird ein stabiles und durchgehendes Fundament in der Größe der doppelten Anlagenbreite benötigt. Je nach Beschaffenheit des Bodens muss das Fundament vergrößert werden. Die Tiefe des Fundaments muss circa 800 mm betragen. Das Maß hängt unter anderem auch von der örtlichen Frostgrenze des Bodens ab. Vor dem Aushub für das Fundament ist es sinnvoll, einen Spartenplan über den Montageort beim örtlichen Bauamt einzuholen. Dadurch wird verhindert, dass Elektrokabel oder Rohrleitungen nicht beschädigt werden. Vor dem Betonieren muss auf das Einziehen der Kabel geachtet werden.

Verschiedene Briefkastenanlagen

Je nach Geschmack und Bedarf können Briefkastenanlagen in allen Formen und Größen für eine Hauswand verwendet werden. Hierbei können einige Extras berücksichtigt werden. Eine Entnahmesicherung verhindert, dass Dritte Zugang zur Post erhalten. Ein sogenannter Silvesterriegel verhindert, dass an Silvester Böller in den Briefschlitz geworfen werden. Briefkastenanlagen sollten immer mit einer Hausnummer und dem Namen ausgestattet sein. Für die dunklen Monate ist eine Beleuchtung sehr sinnvoll. Aber auch ein Unterstand bietet viele Vorteile. Die Post kann nicht nur trocken zugestellt, sondern auch entnommen werden. Eine Sprech- und Klingelanlage sorgt für einen erhöhten Einbruchschutz. Einen weiteren Vorteil bieten pulverbeschichtete Edelstahlbriefkästen. Sie sind korrosionsbeständig und stehen in den unterschiedlichsten Farben zur Verfügung. Derartige Briefkästen können über Jahre verwendet werden.

Für den gleichen Hausstil unterschiedliche Briefkastenanlagen installieren aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-MD-11-OR-E
Artikel-Nr.: KN-UP-21-110-E
Artikel-Nr.: KN-FS-21-244-H-E
Artikel-Nr.: KN-FS-31-244-E