Optimale Positionierung von Briefkästen und Briefkastenanlagen

Auf einen Briefkasten oder eine Briefkastenanlage kann niemand verzichten. Es ist ein Muss, dass jede Partei einer Immobilie ihren eigenen Einzelbriefkasten oder ein eigenes Briefkastenfach in einer Briefkastenanlage hat. Nur wenn ein gut erreichbarer und beschrifteter Briefkasten vorhanden ist, kann Post zugestellt werden. Doch Briefkasten ist nicht gleich Briefkasten und so gibt es einige Empfehlungen, welche Eigenschaften ein Briefkasten aufweisen und wie dieser positioniert werden sollte. Im Optimalfall befinden sich die Briefkästen und Briefkastenanlagen außen am Haus.

Im Optimalfall befinden sich die Briefkästen und Briefkastenanlagen außen am Haus

Den idealen Standort für den Briefkasten finden

Ein Briefkasten oder eine Briefkastenanlage ist idealerweise im Außenbereich einer Immobilie angebracht. War es früher durchaus in Mehrfamilienhäusern im städtischen Umfeld üblich, Briefkästen im inneren Eingangsbereich zu montieren, so bringt dies heute durchaus mehr Probleme mit sich als früher. Zwar kann der Post ein Schlüssel übergeben werden, sodass die Briefkästen zugänglich sind oder es muss dafür gesorgt werden, dass die Türe immer geöffnet wird, doch aufgrund einer steigenden Zahl an Unternehmen, die die Postzustellung übernehmen, wird es schwierig sicher zu stellen, dass jeder Zusteller zu jeder Zeit Zugang zu den Briefkästen hat. Wer entsprechend einen neuen Briefkasten oder eine neue Briefkastenanlage ordert, sollte darüber nachdenken, ob diese nicht sinnvollerweise im Außenbereich platziert werden kann. Grundsätzlich muss die Anlage immer frei zugänglich sein, gut auffindbar und darf nicht weiter wie 8 Meter vom Gehweg entfernt sein. Ist dies nicht der Fall, kann der Zusteller die Zustellung verweigern. Für Zusteller ist es ideal, wenn der Briefkasten direkt am Gehweg montiert wird. Hier können Briefkastenanlagen oder Briefkästen mittels eines passenden Briefkastenständers frei aufgestellt werden. Eine weitere Möglichkeit ist es, einen Briefkasten oder eine Briefkastenanlage in einem Zaunelement zu integrieren oder in einer Mauer. Ist die Immobilie nahe am Gehweg, kann auch eine Wandmontage neben der Eingangstür sinnvoll sein. Letztlich kommt es immer auf die individuellen Gegebenheiten an. So gilt es das Gesamtbild zu beachten und individuell einen Standort zu wählen.

Passende Modelle für jede Immobilie

Im Optimalfall befinden sich die Briefkästen und Briefkastenanlagen außen am Haus und entsprechend wichtig ist auch die Optik. Diese sollte mit dem Gesamtumfeld und der Architektur der Immobilie harmonieren. Zum Glück ist die Auswahl an Briefkästen und Briefkastenanlagen enorm groß und sowohl in Sachen Design als auch in Sachen Farbe sind heute den eigenen Wünschen und Vorstellungen kaum noch Grenzen gesetzt. Wer unter den aktuellen Modellen nicht fündig wird, kann sogar individuelle Briefkästen oder Briefkastenanlagen problemlos ordern. Einzig wichtig ist, dass die einzelnen Briefkastenfächer ausreichend Raum bieten und die Post sowohl unkompliziert eingelegt als auch entnommen werden kann. Welche Maße mindesten erfüllt werden sollten, regelt die DIN EN 13724 Norm. Namhafte Hersteller achten in der Regel darauf die Normwerte zu erfüllen.

Im Optimalfall befinden sich die Briefkästen und Briefkastenanlagen außen am Haus aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-AP-41-244-E
Artikel-Nr.: KN-UP-31-110-E
Artikel-Nr.: KN-MD-31-OR-E
Artikel-Nr.: KN-FS-40-244-H-E