Der Kauf von Briefkastenanlagen und was Sie beachten müssen

Sie möchten eine Briefkastenanlage erwerben und wissen noch nicht für welches Modell Sie sich entscheiden möchten? Dann gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten. Bevor Sie sich für Material oder Farbe entscheiden, gilt es als Erstes die Art der Briefkastenanlage zu wählen. Befestigt man ihn Aufputz oder Unterputz oder wählt man doch lieber eine frei stehende Briefkastenanlage?

Wissenswertes zur Auswahl und dem anbringen von Briefkastenanlagen

Erst wenn Sie das entschieden habe, geht es zur Material- und Farbauswahl. Greifen Sie nicht gleich beim erstbesten Angebot zu, sondern Informieren Sie sich ausreichend über die Modelle. Achten Sie darauf, dass das Modell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, damit es nicht nach wenigen Monaten zu bösen Überraschungen kommt. Weiteres wissenswertes zur Auswahl und dem Anbringen von Briefkasenanlagen finden Sie im folgendem Text.

Die Briefkastenanlage an der Wand befestigen oder doch lieber eine stehende Anlage?

Je nachdem, wie viel Platz man zur Verfügung hat, kann man die Anlage an der Wand befestigen, oder sich für eine frei stehende Anlage entscheiden. Wenn ein breiter Hauseingang zur Verfügung steht, kann man die Briefkasten entweder als Unterputz oder als Aufputz Anlage installieren. Eine Briefkastenanlage an der Wand hat den Vorteil, dass es durch die Wand und den Dachvorsprung vorm Wetter geschützt wird. Gibt es nur einen schmalen Hauseingangsbereich, hat man die Möglichkeit, sich für eine frei stehende Anlage zu entscheiden. Diese hat den Vorteil, dass man sie je nach Belieben frei aufstellen kann, jedoch ist sie durch das frei Stehen auch anfälliger für die Wettereinflüsse, da es rundherum keinerlei Schutz gibt. Dem kann man entgegenwirken, indem man sich für eine frei stehende Briefkastenanlage mit inkludiertem Dach.

Unterputz oder Aufputz Briefkastenanlage

Eine Unterputz Briefkasten Anlage, hat den eindeutigen Vorteil, dass sie quasi in der Wand verschwindet. Vor allem die Reinigung wird dadurch um einiges erleichtert, da das rundherum Reinigen, man muss nur über die Vorderseite wischen, schon ist alles erledigt. Jedoch ist eine Unterputz Anlage schwieriger anzubringen, da sie in der Wand verbaut werden muss. Die Aufputz Briefkastenanlage ist leichter anzubringen, nimmt aber auch etwas mehr Platz weg. Wenn Ihre Wand für eine Hängebefestigung nicht geeignet ist, kann man zusätzliche Pfeiler ähnlich wie bei einer frei stehenden Briefkastenanlage als Stützen anbringen.

Ist das Montieren einer Briefkastenanlage eigenständig möglich?

Grundsätzlich ist es jedem, der handwerklich etwas versiert ist, eine Briefkastenanlage zu montieren. Einige Grundregeln sollten dabei allerdings beachtet werden. Ein Briefkasten sollte für durchschnittlich große Personen bequem erreichbar sein, daher sollte sich der Briefschlitz in mindestens 70 cm Höhe liegen, aber keinesfalls höher als 170 cm über dem Boden. Falls Sie sich bei der Anbringung unsicher sind, engagieren Sie sicherheitshalber einen Profi, somit kann nichts schiefgehen.

Auswahl von leicht anzubringende oder zu installierende Briefkasenanlagen aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-MD-10-OR-E
Artikel-Nr.: KN-UP-10-110-E
Artikel-Nr.: KN-FS-20-244-E-A
Artikel-Nr.: KN-FS-21-244-H-E