Sechsteilige Briefkastenanlagen mit Dachverkleidung

Vielleicht kennen Sie das ja auch, sofern Sie in einem Mehrfamilienhaus mit mehreren Parteien wohnen. Denn auch Postboten haben an manchen Tagen nur wenig Lust auf ihren Job und dann kann es schon einmal vorkommen, dass dieser die Zeitungen nur zusammengerollt in den Briefkasten steckt. Und dann fischt man, wenn es regnet, in der Folge eine klitschnasse Zeitung aus seinem Briefkasten, was allerdings nicht sein muss.

Sechsteilige Briefkastenanlagen mit Dachverkleidung

Unter den im Fachhandel erhältlichen Briefkastenanlagen finden sich nämlich heutzutage auch solche, die eine Dachverkleidung besitzen, unter der sich Platz für die Briefkästen von bis zu sechs Wohnparteien findet. Auf diese Weise muss sich so in Zukunft kein Mieter mehr Sorgen über eine nasse Zeitung an einem verregneten Morgen machen, da diese durch die Dachverkleidung der Briefkastenanlage vor Regen geschützt wird. Denn wer freut sich am Morgen schon über eine nasse Zeitung auf dem Frühstückstisch? Mit hoher Wahrscheinlichkeit wohl nur die allerwenigsten Personen.

Wählen Sie aus einem großen Sortiment an Briefkastenanlagen mit Dachverkleidung

Wenn Sie selbst Besitzer eines Mehrfamilienhauses sind, in dem mehrere Mietparteien wohnen und sich nun selbst für den Kauf einer solchen überdachten Briefkastenanlage interessieren, dann stehen Ihnen eine ganze Reihe von Modellen und Ausführungen dieser Anlagen zur Verfügung. Denn diese werden von den Herstellern solcher Briefkastenanlagen aus den unterschiedlichsten Materialien gefertigt, sodass Sie sich bei Ihrem Kauf zwischen einer Briefkastenanlage aus hochwertigem Edelstahl oder einem lackierten Modell entscheiden können. Auch aus Aluminium und Kunststoff lassen sich überdachte Briefkastenanlagen finden. Die erhältlichen Briefkastenanlagen werden zudem in verschiedenen Ausführungen angeboten, von denen die Installation einer freistehenden Briefkastenanlage vor dem Haus, zumindest im Anschluss an die Fertigstellung des jeweiligen Gebäudes, die günstigste Variante darstellt. Ebenso wie eine Aufputz installierte Briefkastenanlage, welche an der Fassade eines Gebäudes befestigt werden kann. Dagegen eignen sich Unterputz-Briefkastenanlagen, die in der Fassade eines Hauses eingebaut werden, deutlich besser, um bereits während dem Bau installiert zu werden. Denn schließlich müsste man für den Einbau einer solchen Briefkastenanlage erst einmal die Wand aufstemmen, um diesen nach der Fertigstellung des Gebäudes Unterputz zu verbauen. Aus diesem Grund stellen ganz besonders die freistehenden sechsteiligen Briefkastenanlagen mit Dachverkleidung nach dem Bau eines Gebäudes die einfachste Möglichkeit dar, um das Haus mit einer derartigen Anlage zu erweitern.

Freistehende Briefkastenanlagen nach Belieben platzieren

Ein weiterer Vorteil frei stehender sechsteiliger Briefkastenanlagen mit Dachverkleidung ist es, dass diese sich ganz nach Belieben vor dem entsprechenden Haus platzieren lassen. Denn dafür reicht bei einer sechsteiligen Briefkastenanlage bereits ein kleines Fleckchen Rasen vor dem Haus aus, um die Briefkastenanlage dort aufzustellen. Und selbst ein Untergrund aus festem Beton stellt in diesem Fall kein Hindernis dar, da man eine solche Briefkastenanlage auch vor dem Haus einbetonieren kann. Auf diese Weise können Sie eine derartige Briefkastenlage, ganz gleich für welches der erhältlichen Modelle Sie sich entscheiden, an nahezu jedem Ort vor Ihrem Haus platzieren, ganz so, wie es Ihnen am besten gefällt.

Sechsteilige Briefkastenanlagen mit Verkleidung aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: 300250
Artikel-Nr.: 300254
Artikel-Nr.: 300271
Artikel-Nr.: 300283