Erweiterbare Briefkastenanlagen für Hochhäuser mit vielen Wohneinheiten

In einem Einfamilienhaus oder einem Wohnhaus mit wenigen Mietparteien gestaltet sich auch die Briefkastenanlage sehr übersichtlich, da nur wenige Postkästen benötigt werden. Abhängig von der Anzahl der Bewohner können Sie exakt eine passende Menge an Briefkästen zuordnen. Anders sieht es in Hochhäusern aus, in denen eine große Anzahl an Parteien wohnt oder arbeitet. Hier benötigen Sie eine entsprechend ausgelegte umfangreiche Postkastenanlage mit vielen Fächern. Ideal für diese Fälle sind erweiterbare Briefkastenanlagen, die für Hochhäuser mit vielen Wohneinheiten konzipiert wurden, denn diese lassen sich flexibel einsetzen und passen sich der Anzahl der Mietparteien an.

Erweiterbare Briefkastenanlagen die für Hochhäuser mit vielen Wohneinheiten

Passend für viele Parteien - erweiterbare Briefkästen für Hochhäuser

Wenn Sie eine Briefkastenanlage für ein Hochhaus suchen, benötigen Sie eine Variante, die über eine ausreichende Anzahl an Postkästen verfügt. 20, 50 oder mehr Mietparteien sind in diesen Gebäuden keine Seltenheit, und für jeden Mieter brauchen Sie einen eigenen Postkasten, der eine eindeutige Zuordnung aller Postsendungen ermöglicht. Nicht selten variiert aber die Anzahl der Mieter, sodass es nicht leicht ist, eine Postkastenanlage mit der passenden Menge an Postfächern auszuwählen. An dieser Stelle kommen erweiterbare Briefkastenanlagen für Hochhäuser mit vielen Wohneinheiten ins Spiel: Diese Varianten präsentieren sich besonders vielseitig und können auf Wunsch erweitert werden, sofern dies notwendig wird. Sagen Ihnen die standardmäßig vorhandenen Anlagen nicht zu, können Sie sich ein Modell maßanfertigen lassen und es so ganz an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. So erwerben Sie immer genau die Postkastenanlage, die optimal zu Ihrem Gebäude passt.

Flexible Anbringung der erweiterbaren Postkastenanlagen

Erwerben Sie eine erweiterbare Briefkastenanlage, die für Hochhäuser mit vielen Wohneinheiten geeignet ist, sollten Sie sich auch genau überlegen, wo und wie Sie diese anbringen. Steht im Hausflur genug Raum zur Verfügung, können Sie die Postkästen dort aufstellen oder an die Wände montieren. Dabei sollten Sie aber darauf achten, dass der Durchgang weitgehend frei bleibt und die Briefkastenanlage nicht zuviel Platz wegnimmt. Das Einlassen ins Mauerwerk gestaltet sich bei derart großzügig bemessenen Postkastenanlagen meist recht schwierig – sinnvoller ist es, die Briefkästen vor dem Gebäude oder direkt im Einfahrtsbereich frei aufzustellen. Um die Übersichtlichkeit zu erhalten, können Sie die Anlage aufteilen und sie etwa links und rechts vom Eingangsbereich positionieren. Das erleichtert Ihnen auch das Erweitern, wenn es einmal notwendig werden sollte, da Sie dazu keinerlei umfangreiche Baumaßnahmen vornehmen müssen.

Erweiterbare Briefkastenanlagen für Hochhäuser mit vielen Wohneinheiten aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-AP-120-244-E
Artikel-Nr.: KN-MD-61-OR-E
Artikel-Nr.: KN-FS-121-244-E
Artikel-Nr.: KN-FS-121-244-H-E