Einbau-Briefkastenanlage mit Kommunikationselement

Ein Briefkasten dieser Art eignet sich vorzüglich für die Zustellung Ihrer Privatpost an Ihr Einfamilienhaus oder der Geschäftspost an Ihre Praxis, Büro oder Kanzlei. Edelstahl wirkt gediegen und wertig und passt zu fast jeden Baustil, von klassisch bis modern. Bei der Planung Ihres neuen Briefkastens können Sie zwischen mehreren Varianten wählen. Überlegen Sie gründlich und entscheiden Sie selbst, welche davon für Sie am besten geeignet ist.

Einbau-Briefkastenanlage aus Edelstahl mit Kommunikationselement

Welche Bauart eignet sich am besten für Sie?

Da es sich um einen Briefkasten zum Einbauen handeln soll, haben Sie im wesentlichen diese 2 Varianten zur Auswahl:

  • Unterputzbriefkasten
  • Durchwurfbriefkasten

Zunächst einmal ein paar mehr Infos über die Vorteile und Nachteile des Unterputzbriefkastens.
Der trägt seinen Namen daher, weil er in einer Nische der Wand eingelassen wird. Die Nische sollte so tief ausgestemmt werden, dass die Vorderseite des Briefkastens bündig mit der Wand abschließt. Da es beim Ausstemmen der Nische zwangsläufig kleine Unregelmäßigkeiten im Mauerwerk gibt, ist der Unterputzbriefkasten mit einem so genannten Putzrahmen, ebenfalls aus Edelstahl, ausgestattet, der diese Unregelmäßigkeiten verdeckt und für ein ordentliches Gesamtbild sorgt. Den Unterputzbriefkasten können Sie entweder in die Außenfassade des Hauses, die Grundstücksmauer oder eine Säule des Eingangstors einlassen. Der Zugang zum Briefkasten erfolgt ausschließlich von vorn. Dort befinden sich sowohl die Einwurfklappe als auch die abschließbare Tür zur Entnahme der Post. Ein Unterputzbriefkasten nimmt nur wenig Platz ein und schützt die Post gut gegen die Witterung und Vandalismus. Auf der negativen Seite bieten die Standardmodelle nur relativ wenig Platz für Post und sind nur bedingt erweiterbar.

Nun etwas mehr Informationen zum Durchwurfbriefkasten.

Der trägt seinen Namen, weil er von 2 Seiten zugänglich ist. Er wird entweder in eine Mauer oder eine Haustür eingebaut. Auf der Straßenseite befindet sich die Einwurfklappe für die Zustellung der Postsendungen. Auf der anderen Seite, im Inneren des Hauses, ist die abschließbare Tür zur Entnahme der Post angebracht. Der Durchwurfbriefkasten ist für Sie als Empfänger von Postsendungen sehr praktisch, weil Sie das Haus nicht verlassen müssen, um die Post zu holen. Das Innere des Briefkastens ist ausziehbar, damit er an die jeweilige Dicke der Mauer angepasst werden kann. Eine einfache, aber clevere Lösung verhindert das unbefugte Entnehmen von Post. Das Innere des Briefkastens fällt im Winkel von ca. 30° schräg nach unten ab, so dass die Post beim Einwerfen automatisch nach hinten und unten, zur Empfängerseite rutscht. Im Großen und Ganzen ist ein Durchwurfbriefkasten vorteilhafter als ein Unterputzbriefkasten. Neben dem höheren Preis hat er den Nachteil, dass er nicht überall eingebaut werden kann. Zudem sind für den Einbau umfangreiche Arbeiten erforderlich.

Was ist besser, ein Standardbriefkasten oder eine Sonderanfertigung?

Das hängt davon ab, wie viel Post Sie erhalten. Bei normalen Postvolumen ist ein Standardmodell die bessere Wahl. Bekommen Sie dagegen häufig Kataloge, Warenmuster oder umfangreiche geschäftliche Unterlagen, eignet sich eine Sonderanfertigung mit extra großen Postfach viel besser. So müssen Sie keine Angst haben, das wichtige Dokumente geknickt oder durchnässt werden und Sie können auch mal ein paar Tage weg sein, ohne das der Briefkasten gleich überquillt. Durchwurfbriefkästen für Haustüren sind meistens gleichfalls Sonderanfertigungen.

Wie sieht es mit dem Kommunikationselement aus?

In der Fachsprache wird es auch Funktionsbox genannt. Es handelt sich um ein Gehäuse, in dem ein Klingeltaster mit Namensschild und eine Gegensprechanlage untergebracht sind. Die Funktionsbox könnten Sie eventuell noch mit einer Außenleuchte inklusive Bewegungssensor und eine Videokamera ergänzen. Dadurch bekommen Sie komplette Zugangskontrolle.

Einbau-Briefkastenanlage mit Kommunikationselement aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-MD-11-OR-E
Artikel-Nr.: KN-MD-21-OR-E
Artikel-Nr.: KN-UP-11-110-E
Artikel-Nr.: KN-UP-21-110-E