Eine nostalgische Beleuchtung und eine Briefkastenanlage kombinieren

Eine Briefkastenanlage mit Nostalgie zu kombinieren, scheint für viele Menschen sicherlich etwas schwierig oder gar undenkbar. Doch Nostalgie kann viele zeitliche Epochen einnehmen, nicht nur jene längst vergangener Zeiten. Dabei kommt es natürlich immer darauf an, wie man diese Situation genau in Szene setzt, um auch die entsprechende Wirkungsweise zu erzielen.

Nostalgische Beleuchtung und Briefkastenanlage kombinieren

Klassischer Look lässt die Briefkastenanlage besonders wirken

Ein klassischer Look kann beispielsweise auch unter dem Stern der Nostalgie stehen. Ganz nach dem Motto: früher war einfach alles besser. Ein typischer Slogan, der noch heute sehr gern von Menschen verwendet wird. Ganz nach diesem Slogan kann man hier eine Briefkastenanlage auswählen, die genau dies repräsentiert. Ein klassischer Look, der von der modernen Zeit abweicht, aber dennoch keineswegs veraltet erscheint. Der typische Retro-Look wäre hier ein treffendes Beispiel für eine solche Kombination. Eine entsprechende Briefkastenanlage für diesen Zweck auszuwählen, ist natürlich schwieriger, als ein modernes Objekt zu finden, aber nicht unmöglich. Die zahlreichen verschiedenen Ausführungen machen es möglich, dass man auch hier die passenden Produkte aufgezeigt bekommen kann. Eine noch interessantere Variante wäre die Sonderanfertigung einer solchen Briefkastenanlage. Auch wenn sich diese im Preisrahmen wohl etwas höher ansiedeln würde, so würde sie aber exakt in das Bild passen, was man sich als Kunde vorgestellt hat. Eine ideale Grundvoraussetzung, um die optimale Kombination zwischen Briefkastenanlage und nostalgischer Beleuchtung zu ermöglichen. Am Ende muss hier natürlich jeder Kunde selbst entscheiden, welche Variante infrage kommen könnte.

Passives Licht als optisches Highlight

Licht hat eine enorme Wirkung, wenn es in einer Situation oder bei einem bestimmten Objekt in die richtige Position gebracht wird. Nostalgie drückt eine Form von Schatten und Dunkelheit aus. Etwas das im Verborgenen liegt. Das kann man sich in einem solchen Falle zunutze machen und mithilfe von passivem Licht eine geheimnisvolle Atmosphäre schaffen. Ein grelles Licht würde in dieser Situation also nicht passen. Es empfiehlt sich hier ein schwaches Licht zu nutzen, um so den schattigen Effekt zu erzeugen. Die Farbwahl kann dabei ganz unterschiedlich aussehen. Diese sollte ganz nach den örtlichen Gegebenheiten ausgerichtet sein, um so den optischen Effekt noch zu verstärken. In vielen Fällen eignen sich hier die Farbe Rot oder eine Kombination aus weiß und blau. Die Entscheidung muss aber, wie schon angedeutet, von der jeweiligen Situation abhängig gemacht werden. Wichtig ist bei der Auswahl, dass der mystische Effekt mit erzeugt wird, um so die Nostalgie in den Fokus zu rücken.

Eine einzigartige Kombination

Eine optimale Kombination zwischen einer nostalgischen Beleuchtung und einer Briefkastenanlage richtig umzusetzen, klingt nach einem schwierigen Unterfangen. Das ist es wohl auch, wenn man die Situation realistisch betrachtet. Aber man muss hier auch ganz deutlich die Vorteile mit einbeziehen. Eine solche Kombination ist einfach etwas ganz besonderes und hebt sich von typischen Varianten mehr als nur ab. Man erschafft hier ein echtes Highlight, was zu einem wahren Blickfang wird. Insbesondere in Regionen, wo die Nostalgie an sich ein Thema ist, wird eine solche Aufmachung, eine noch stärkere Wirkung erzielen. Prinzipiell könnte man hier auch von einem persönlichen Unikat sprechen, was man dadurch erzeugt.

Klassischer Briefkästen und Anlagen aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: 300541
Artikel-Nr.: 300531
Artikel-Nr.: 300492
Artikel-Nr.: 300522