Vertikal angeordnete Briefkasten-Fächer als Standanlage

Briefkastenanlagen sind in der heutigen Zeit von einer ganzen Reihe von Herstellern, in den verschiedensten Bauweisen, erhältlich. Diese entscheiden sich nur aufgrund der verwendeten Materialien, aus denen diese Anlagen gefertigt werden, sondern zudem auch darin, was die Anordnung der Briefkastenfächer an der jeweiligen Anlage betrifft. Denn wenn eine Briefkastenanlage vor einem Haus montiert wird, in dem mehrere Parteien leben, dann sollten sich an dieser auch dementsprechend viele Briefkästen befinden.

Vertikal angeordnete Briefkasten-Fächer als Standanlage

Schließlich benötigt jeder Bewohner eines Hauses immer auch einen eigenen Briefkasten. Doch wie die jeweilige Anlage montiert wird und wie die vorhandenen Briefkästen an dieser angeordnet sind, können Sie bei dem Kauf Ihrer Briefkastenanlage ganz nach Wunsch bestimmen.

Vorteile einer Standanlage

Oftmals werden Briefkastenanlagen an der Fassade eines Hauses montiert oder aber Unterputz in direkt der Wand eines Hauses verbaut. Diese Anlagen befinden sich zumeist direkt im Eingangsbereich eines Hauses, wo diese durch die Montage an der Hauswand oder in dieser nur wenig Platz in Anspruch nehmen. Dagegen werden Standanlagen, die sich unter anderem auch in unserem Shop finden lassen, deutlich öfter vor dem jeweiligen Wohnhaus platziert, zumindest sofern diese zu groß sind, um direkt an dem Eingang des Hauses aufgestellt zu werden. Direkt am Eingang eines Hauses sind derartige Standanlagen nämlich häufig überdacht, was dazu führt, dass diese deutlich besser vor den jeweiligen Witterungsbedingungen geschützt sind, als eine Briefkastenanlage, die vor dem Haus aufgestellt wird. Und außerdem erhalten Sie die verfügbaren Standanlagen in dem Shop auf unserer Webseite auch in unterschiedlichen Bauweisen.

Die verschiedenen Bauweisen von Standanlagen

Bei einer Briefkastenanlage ist es sowohl möglich, die Briefkästen an dieser sowohl Vertikal, als auch Horizontal anzuordnen. Dabei hat eine Anlage, bei der die Fächer vertikal angeordnet sind den Vorteil, dass diese in der Breite deutlich weniger Raum einnimmt, wie eine Anlage bei der die Briefkastenfächer horizontal angeordnet sind. Denn schließlich lassen sich die Briefkästen in der Vertikale ganz einfach übereinander stapeln, wobei man allerdings beachten sollte, dass der Postbote auch die oberen Fächer immer problemlos erreichen muss. Aus diesem Grund sollten Sie sich, je nach Anzahl der Hausbewohner, im Zweifelsfall mitunter lieber für eine Briefkastenanlage mit zwei vertikalen Reihen von Briefkastenfächern entscheiden, als die Anlage auf einer Seite zu hoch nach oben zu bauen. Denn dies erleichtert es dem Briefträger in der Folge mit Sicherheit ganz erheblich, jedem Bewohner die Post in seinen Briefkasten zu werfen.

Vertikal angeordnete Briefkasten Standanlagen in vielen Farben

In dem Online Shop auf unserer Webseite erhalten Sie die verfügbaren Standanlagen nicht nur aus den unterschiedlichsten Materialien, wie Aluminium oder Edelstahl, sondern zudem auch in fast jeder erdenklichen Farbe. Dabei haben Sie bei der Farbe Ihrer Briefkastenanlage die freie Wahl zwischen einer hohen Anzahl von Farbvarianten, die in der sogenannten RAL-Farbtabelle zu finden sind. So können Sie Ihre vertikale Standanlage unter anderem so auswählen, dass diese bestmöglich zu der Farbe Ihrer Hauswand passt oder sich alternativ auch für eine Briefkastenanlage in einer hochwertigen Edelstahloptik entscheiden.

Vertikal angeordnete Briefkasten-Fächer als Standanlage aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: 300570
Artikel-Nr.: 300541
Artikel-Nr.: KN-FS-21-244-E
Artikel-Nr.: KN-FS-50-244-H-E