Briefkastenanlagen mit tauschbaren Namensschildern und Ersatzteilnachkaufmöglichkeiten

Ein austauschbares Namensschild bzw. austauschbare Namensschilder werden im privaten Bereich nur sehr selten benötigt und sind daher eher als zusätzliche Möglichkeit zu betrachten. Die Wertigkeit für eine solche Möglichkeit liegt bei den Kunden verständlicherweise nicht sonderlich hoch. Ganz anders sieht es hier schon bei großen Mietkomplexen aus. In solch einer Situation kommt es verstärkt vor, dass Mietparteien wechseln und somit auch die Namensschilder getauscht werden müssen.

Briefkastenanlagen mit tauschbaren Namensschildern und Ersatzteilnachkaufmöglichkeiten

Wenn hier eine entsprechende Möglichkeit besteht, erspart dies nicht nur viel Zeit, sondern verhindert auch eventuelle Probleme mit den Mietern. Nicht selten kommt es vor, dass fest installierte Namensschilder beim Ausbau durch den Mieter beschädigt werden. Ebenso tritt häufig der Fall ein, dass Namensschilder einfach nur überklebt werden. Dies mindert natürlich das optische Erscheinungsbild einer Anlage oder kann diese im schlimmsten Fall sogar beschädigen, wenn wichtige technische Features dabei mit überklebt werden. Für einen solchen Mietkomplex stellt sich dann natürlich die Frage, welche Möglichkeiten hier überhaupt bestehen und was diese bringen. Daher soll dieser Punkt gleich im nächsten Abschnitt betrachtet werden, bevor es an die Wichtigkeit der Ersatzteile geht. Auch jener Faktor ist nämlich ganz entscheidend für die Nutzung einer Anlage.

Welche Arten von tauschbaren Namensschildern gibt es und was bringen sie?

Es gibt zwei Varianten, die in den meisten Anlagen vorkommen. Die typische Varinate stellen hier die Klick-Namensschilder dar. Darunter versteht man Namensschilder die einfach und schnell in die Anlage neben der dazugehörigen Klingel eingesetzt werden. Klick-Namensschilder daher, weil diese mit Einrastnasen in der Anlage verbaut sind. Die Entnahme sowie das Einsetzen ist hier also besonders einfach und somit auch sehr beliebt bei größeren Komplexen. Eine weitere Möglichkeit, die ebenfalls sehr gern genutzt wird, aber in der Montage etwas umfangreicher ist, stellen die schraubbaren Namensschilder dar. Diese werden mithilfe von herkömmlichen Schrauben in einer dafür vorgesehenen Fassung angebracht. Die Stabilität ist dadurch natürlich deutlich höher als dies bei den Klick-Namensschildern der Fall ist. Wie aber schon beschrieben, ist das Anbringen sowie auch das Abnehmen etwas aufwändiger. Prinzipiell kann man aber sagen, stellen beide Varianten eine sehr gute Lösung dar, um auch große Anlagen bzw. große Komplexe ideal auszustatten.

Verfügbare Ersatzteile - ein wesentlicher Punkt bei hochwertigen Anlagen

Nicht nur die Namensschilder spielen im gewerblichen Bereich, also sprich bei großen Mietkomplexen eine wesentliche Rolle. Die Verfügbarkeit der jeweiligen Ersatzteile ist ebenso wichtig. Nicht nur in diesem Bereich, sondern auch im privaten Sektor. Handelt es sich bei der Anlage um ein hochwertiges Modell ist es umso ärgerlicher wenn diese beschädigt wird. Einer Katastrophe kommt es da gleich, wenn dann keinerlei Ersatzteile zur Verfügung stehen. Dies würde im Klartext bedeuten, der jeweilige Nutzer müsste sich eine neue Anlage zulegen. Ein Unterfangen, welches natürlich sehr kostspielig sein kann. Bei hochwertigen Anlagen sollte man als Nutzer, egal ob man diese für den privaten oder gewerblichen Bereich nutzen will, immer im Vorfeld prüfen, ob auch die jeweiligen Ersatzteile zur Verfügung stehen. Insbesondere Verschleißteile, wie eine Briefkastenklappe, sollten aufjedenfall als Ersatzteil erworben werden können. Sollte dies tatsächlich nicht der Fall sein, sollte man sich die Fragen stellen, ob es nicht sinnvoller ist, hier auf ein anderes Model auszuweichen.

Briefkastenanlagen mit tauschbaren Namensschildern und Ersatzteilnachkaufmöglichkeiten aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-FS-71-244-H
Artikel-Nr.: KN-FS-71-244
Artikel-Nr.: KN-UP-51-110
Artikel-Nr.: KN-MD-31-OR