Gartentor und Zaunfelder mit passendem Briefkasten oder Briefkastenanlage ergänzen

Ein Gartentor oder auch ein Zaunfeld bieten eine sehr gute Möglichkeit, um an dieser Stelle einen Briefkasten oder auch eine Briefkastenanlage zu installieren. Gerade, wenn es um große Grundstücke geht, ist ein solcher Platz sogar noch eher von Vorteil. So wird dem Boten nicht aufgezwungen ständig über das private Grundstück zu laufen, sondern dieser kann einfach und bequem direkt am Zaun die Zustellungen durchführen.

Gartentor und Zaunfelder mit passendem Briefkasten oder Briefkastenanlage ergänzen

Um ein solches Projekt jedoch optimal umsetzen zu können, muss sowohl der Standort sowie aber auch das Modell der Anlage genau berücksichtigt werden, um spätere Probleme verhindern zu können. Hierzu soll sich als erstes einmal dem Standort gewidmet werden und worauf es bei diesem besonders ankommt.

Einen Ort wählen wo der Briefkasten oder die Anlage sich präsentieren kann

Ein Zaun mit einem Gartentor ist in der Regel deutlich länger als ein Meter, daher gibt es hier auch viele Möglichkeiten, wo man den Briefkasten oder die Briefkastenanlage platzieren kann. Prinzipiell kann man dies natürlich als einen Vorteil betrachten, da man durch diese Tatsache in der Auswahl deutlich flexibler bleibt. Aber oftmals führt genau dieser Punkt auch dazu, dass hier nicht mehr so genau über den Platz nachgedacht wird und dieser dann häufig eher nachteilig für die Anlage und auch für die Gesamtoptik ausgewählt wird. Aus diesem Grund ist es zu empfehlen, sich die einzelnen Möglichkeiten genau anzuschauen und gleichzeitig auch die Umgebung zu prüfen. Dies ist deswegen so wichtig, da die Anlage später auch im harmonischen Einklang zu dieser Umgebung passen sollte. So setzt man nicht nur die Anlage selbst besser in Szene, sondern kann auch im Bereich der allgemeinen Optik für einen echten Mehrwert sorgen. Somit kann man festhalten, ist bei der Auswahl des Standortes immer zu empfehlen einmal mehr über die Situation nachzudenken, als später dann eventuelle Probleme festzustellen.

Das Gewicht des Briefkastens bzw. der Briefkastenanlage unbedingt berücksichtigen

Wenn es um die Frage nach eventuellen Problem geht, darf das Gewicht nicht fehlen. Denn genau dieses ist es nämlich, was sehr häufig dazu führt das ein Projekt in der Umsetzung gefährdert wird. Dies lässt sich ganz einfach anhand eines Beispiels näher beschreiben. Gerade große Anlagen besitzen ein entsprechendes Gewicht, welches vom jeweiligen Objekt, also Zaun oder Gartentor, getragen werden muss. Ist die Anlage beispielsweise zu schwer für das Gartentor, muss sich dies nicht sofort bemerkbar machen. Es kann hier durchaus sein, dass sich das Tor im Laufe der Zeit immer mehr verzieht und dadurch beschädigt wird. Zurückzuführen ist dies auf das zusätzliche Gewicht der Anlage. Sollte es sich also um ein Gartentor handeln, welches nicht über eine ausreichende Stabilität verfügt, so ist die Wahl, die Anlage in ein Zaunfeld zu integrieren definitiv die bessere Option. Sollte es so sein, dass die Anlage aufgrund der Situation unbedingt in das Gartentor integriert werden soll bzw. muss, so ist es zu empfehlen vorab die Stabilität genau zu prüfen und dies bei der Auswahl der Anlage zu berücksichtigen. Soll im Endeffekt heißen, wenn das Gartentor nicht so stabil gebaut ist, sollte hier eine recht leichte Anlage in Betracht gezogen werden.

Gartentor und Zaunfelder mit passendem Briefkasten oder Briefkastenanlage ergänzen aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-AP-11-244-E
Artikel-Nr.: KN-FS-21-244-H-E
Artikel-Nr.: KN-UP-11-110-E
Artikel-Nr.: KN-MD-21-OR-E