Der Inhalt des Hausbriefkastens oder der Briefkastenanlage soll vor Witterung geschützt sein

Welche Funktion ein Briefkasten erfüllen soll, weiß bereits jedes Kind: In den vielseitigen und praktischen Vorrichtungen werden Briefe und andere Postsendungen aufbewahrt, bis sie vom Empfänger entnommen werden. Entsprechend müssen die Postkästen robust und witterungsbeständig konzipiert sein, um zu verhindern, dass die Post durch Nässe oder Verschmutzungen Schaden nimmt. In diesem Zusammenhang gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass der Inhalt des Hausbriefkastens oder der Briefkastenanlage vor Witterung geschützt bleibt.

Der Inhalt des Hausbriefkastens oder der Briefkastenanlage soll vor Witterung geschützt sein

Praktisch und witterungsgeschützt - Briefkastenanlagen im Hausinneren

Eine Möglichkeit, Ihre Post vor unerwünschten äußeren Einflüssen zu bewahren, ist die Montage der Briefkästen im Hausinneren. Bringen Sie Ihren Postkasten im Eingangsbereich Ihres Wohnhauses oder der gewerblich genutzten Immobilie an, stellen Sie sicher, dass sowohl Briefkasten als auch Inhalt von Regen, Schnee und Frost unbeeinflusst bleiben. In diesem Fall benötigen Sie allerdings ausreichend Raum im Hauseingang, um die Anlage frei aufzustellen oder sie am Treppengeländer beziehungsweise an der Wand zu montieren. Nicht jedes Gebäude lässt eine solche Lösung zu, ohne dass das Betreten des Treppenhauses beeinträchtigt wird. Eine Möglichkeit ist das Zurückgreifen auf besonders schmale und platzsparende Varianten, die sich auch für Treppenhäuser mit vergleichsweise wenig freiem Raum eignen.

Wetterfeste Materialien schützen Post vor Nässe und Co.

Vielleicht lässt die Einbausituation vor Ort es nicht zu, dass Sie den Postkasten im Gebäudeinneren anbringen. Dann können Sie sich für eine freistehende Anlage im Außenbereich entscheiden. Der Inhalt des Hausbriefkastens oder der Briefkastenanlage soll vor Witterung geschützt sein: Aus diesem Grund empfiehlt es sich, bei Außenanlagen immer auf wetterfeste und robuste Materialien wie Edelstahl, Aluminium oder auch spezielle Kunststoffe zurückzugreifen. Diese präsentieren sich witterungsbeständig und rostfrei, sodass der Postkasten keinen Schaden durch wechselnde Wetterverhältnisse nimmt. Eine potenzielle Schwachstelle in diesem Zusammenhang ist der Briefschlitz, durch den theoretisch Schmutz und Feuchtigkeit ins Innere des Briefkastens gelangen und die Post beschädigen können. Modelle mit einem eng verschlossenen Briefschlitz sorgen dafür, dass dieses Risiko deutlich minimiert wird. Gleichzeitig passen alle Standard-Briefumschläge weiterhin problemlos hindurch. Der Inhalt des Hausbriefkastens oder der Briefkastenanlage soll vor Witterung geschützt sein: Auf diesem Grund ist die Verwendung einer wetterfesten Anlage insbesondere für den Außenbereich dringend anzuraten.

Der Inhalt des Hausbriefkastens oder der Briefkastenanlage soll vor Witterung geschützt sein aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: 300087
Artikel-Nr.: 300114
Artikel-Nr.: 300532
Artikel-Nr.: 300570