Gestaltung des Eingangsbereichs - auf die Details kommt es an

Immobilienbesitzer sollten besonderes Augenmerk auf die Gestaltung des Eingangsbereichs legen. Egal ob es sich um ein Ein-, Zwei- oder Mehrfamilienhaus handelt, der Eingangsbereich ist immer wie eine Visitenkarte für die ganze Immobilie. Einladend, hell und übersichtlich sollte der Eingangsbereich sein und dennoch sollte er auch den Stil der Immobilie widerspiegeln. Je sorgfältiger die Elemente für den Eingangsbereich ausgewählt werden, umso länger hält die Freude über die Gestaltung an, denn letztlich sollte dieser stilvoll und zeitlos sein, sodass die Elemente auch nach vielen Jahren noch begeistern.

Ideale Briefkästen und Anlagen sind meistens von außen zugänglich um die Post einfach zu entnehmen

Elemente gut aufeinander abstimmen

Elemente wie Briefkastenanlage, Klingelanlage, Gegensprechanlage, Beleuchtung und Hausnummer sind unverzichtbar für den Eingangsbereich. Damit ein harmonisches Gesamtbild entsteht, sollten alle Elemente miteinander harmonieren. So empfiehlt es sich, immer das Gesamtbild im Auge zu behalten und zu bedenken, dass die Elemente vom Stil her gut zu einander passen. Empfehlenswert ist es zum Beispiel, auf einheitliche Materialien oder eine einheitliche Farbgebung zu achten. Nachdem die Entscheidung für ein Element gefallen ist, können die anderen Elemente passend gewählt werden. Gerade im Bereich der Briefkästen und Briefkastenanlagen ist die Auswahl an Stilrichtungen, Farben und Formen sehr groß und da der Briefkasten bzw. die Briefkastenanlage ein sehr zentrales und wichtiges Element ist, ist es ideal diese als erstes Element zu wählen.

Darauf sollte bei der Wahl einer Briefkastenanlage geachtet werden

Ideale Briefkästen und Anlagen sind meistens von außen zugänglich, um die Post einfach zu entnehmen, aber ebenso wichtig ist es, dass der Zusteller die Post unkompliziert einlegen kann. Hierfür ist die Grundlage, dass der Briefkasten bzw. die Briefkastenanlage so platziert wird, dass sie gut zu erreichen ist und direkt in den Blick fällt. Da viele Postdienste häufig die Zusteller wechseln sollte der Briefkasten sofort ins Auge fallen, sodass er von den Zustellern auf Anhieb gefunden wird. Damit das Einlegen von Sendungen problemlos möglich ist, sollte der Briefkasten oder die Anlage der DIN Norm DIN EN 13724 entsprechen. Briefkästen, die der Norm entsprechen, bieten ausreichend Raum für C4-Briefumschläge und nehmen problemlos auch Zeitschriften und Kataloge auf. Zudem ist bei diesen Briefkästen der Einwurfschlitz breit genug, sodass die Post nicht beschädigt wird beim Einlegen. Damit die Post auch bei der Entnahme nicht zu Schaden kommt, ist es wichtig, dass die Postfächer alle gut zu öffnen sind. Genormte Briefkästen finden sich in den Produktlinien der namhaften Hersteller, denn diese setzen auf Qualität und achten darauf, dass alle Produkte die von der Norm vorgegebenen Anforderungen erfüllen.

Briefkästen und Anlagen aus der Cenator® Kollektion sind oft von außen zugänglich um die Post einfach zu entnehmen:

Artikel-Nr.: KN-AP-11-244-E
Artikel-Nr.: KN-FS-40-244-E
Artikel-Nr.: KN-UP-41-110-E
Artikel-Nr.: KN-FS-40-244-H-E