Freistehende Briefkastenanlage im Zaunfeld montiert

Eine freistehende Briefkastenanlage kann auf vielerlei Weisen eingesetzt werden. Unter anderem natürlich auch für den Einsatz in einem Zaunfeld. Diese besondere Variante bietet dem Nutzer einige Vorteile, wie beispielsweise das optimale Integrieren in die Umgebung, welches für die Optik entscheidend sein kann. Doch bevor man eine solche Anlage überhaupt integrieren kann, muss man im Vorfeld spezielle Faktoren  berücksichtigen.

Freistehende Briefkastenanlage im Zaunfeld montiert

Für welches Modell sollte man sich entscheiden?

Die Auswahl des richtigen Modells ist hier der wesentliche Punkt, den es zu berücksichtigen gilt. Freistehende Briefkastenanlagen kann man in den unterschiedlichen Form, Ausführungen und Varianten erhalten. Das bietet dem Kunden eine große Auswahl, kann aber zugleich auch ein Problem darstellen, wenn man wirklich ein exakt passendes Produkt finden will. Auf welche Faktoren gilt es also im Einzelnen genau zu achten? Erst einmal ist die Größe ein ganz wichtiger Punkt. Der Platz, an dem die Anlage integriert werden soll, sollte daher ganz genau ausgemessen werden, damit bei der Montage keine Probleme auftreten. Darüber hinaus ist auch die Form entscheidend, damit sich die Anlage optimal in die Umgebung integrieren kann. Gleiches gilt hier auch für das Material. Bei einem Zaun aus Edelstahl bietet sich also beispielsweise auch eine Anlage aus Edelstahl an, damit die harmonische Optik gewahrt wird. Neben den Designfragen spielen aber auch die technischen Parameter eine Rolle. Also über was soll die Anlage im einzelnen Verfügen? Wenn all diese Punkte klar definiert sind, kann es an die Suche nach dem passenden Produkt gehen.

Was gilt es bei der Montage in jedem Falle zu beachten?

Vorbereitung, auf das was es ankommt, ist immer die beste Lösung, um Problemen gleich vozubeugen. Das gilt auch, wenn man eine Anlage in einen Zaun integrieren will. Hierzu kann man ein einfaches Beispiel anbringen: Will man eine Anlage mit zusätzlichen technischen Features in den Zaun integrieren, so sollte man dabei nicht vergessen, dass hier im Regelfall auch Kabel gezogen werden müssen. Vom Zaun bis hin zur jeweiligen Empfängerstation. Diese Arbeiten kann man natürlich schon im Vorfeld erledigen und eventuelle Probleme gleich erkennen. Gleiches gilt hier auch für die Fläche im Zaun, in die die Anlage später integriert werden soll. Auch hier kann man natürlich schon einiges an Vorarbeit leisten. Das verhindert, dass man später beim Einbau in Zeitnot geraten könnte und vermindert somit den allgemeinen Druck. Aus diesem Grund ist eine solche Herangehensweise auch generell zu empfehlen.

Welche Tipps und Tricks kann man nutzen?

Bei der Montage einer freistehenden Briefkastenanlage in ein Zaunfeld ist es wichtig, dass man das Feld natürlich nicht zu groß macht und dadurch Spielraum an den Seiten sowie oben oder unten entsteht. Man sollte hier immer Schritt für Schritt vorgehen und lieber etwas zu wenig herausschneiden als zuviel. Denn, was weg ist ist weg, was noch da ist, kann im Notfall noch weg. Diesen Punkt sollte man generell berücksichtigen und auch danach handeln, damit am Ende das Projekt genau so umgesetzt wird bzw. werden kann, wie man sich das vorgestellt hat. Sowohl im Nutzen der Anlage als natürlich auch in der allgemeinen Optik.

Freistehende Briefkastenanlage für die Zaunfeld-Montage aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: 300569
Artikel-Nr.: KN-FS-20-244-E-B
Artikel-Nr.: KN-FS-31-244-H-E
Artikel-Nr.: KN-FS-41-244-E