Briefkästen für historische Gebäude

Öfter als man so glauben mag, werden alte und historisch wertvolle Gebäude saniert und behutsam wiederhergestellt. Das ist auch unbedingt gut so. Erhalten solche Häuser doch die Erinnerung an vergangene Stilbildung wach und geben im Rahmen eines vollständigen Ensembles einen anschaulichen Eindruck davon, wie die Menschen in vergangenen Zeiten gelebt haben. Und mal ehrlich: Ausschließlich geradlinige und flächenoptimierte Gebäude sind nicht immer wirklich attraktiv für das Auge. Ein bisschen mehr Verspieltheit würde unserer modernen Architektur bestimmt nicht schaden.

Nostalgische Postkästen und Briefkastenanlagen passend zu historischen Gebäuden

Renovierung bis ins Detail

Doch zurück zum Thema. Ein restaurierter Gasthof, das historische Amtsgericht oder die Villa aus der Gründerzeit: Es gibt unzählige Beispiele für eine behutsame und dem Denkmalschutz entsprechende Restaurierung. Damals wie heute geht es nicht nur um Schönheit, sondern auch um Zweckmäßigkeit. Auch heute braucht nun mal jedes Haus einen passenden Briefkasten. Daran hat sich auch in digitalen Zeiten nichts geändert. Allerdings kommt es bei historischen Gebäuden besonders darauf an, den passenden Briefeinwurf mit einzuplanen. Dieser soll rein ästhetisch zum Gebäude passen.

Nostalgische Postkästen und Briefkastenanlagen passend zu historischen Gebäuden

Schon in der Planung der Restaurierung eines denkmalgeschützten Gebäudes kann der historisch „richtige“ Briefkasten Vorteile bringen. Wenn es nämlich um die finanzielle Unterstützung aus Mitteln des Denkmalschutzes geht, bringt die Berücksichtigung jedes Details oft den entscheidenden Pluspunkt. Denn ein historisch passender Briefkasten vervollständigt das Bild der Planung, wenn man den Zielzustand mit alten Fotos vergleicht. Unwillkürlich sticht bei diesem Vergleich das Aushängeschild, das der Briefkasten nun mal ist, ins Auge. Damit wird ein rundum gelungener Restaurierungsplan dokumentiert.

Große Auswahl an Nachbildungen historischer Briefkästen

Doch auch von solchen materiellen Erwägungen abgesehen: Es sieht einfach schöner aus, wenn an einem frisch restaurierten Gebäude ein entsprechender Briefkasten installiert ist. Dabei ist es nicht erforderlich, lange bei Spezialanbietern oder in Antiquitätenläden zu forschen. Auch teure Spezialanfertigungen, die das Budget belasten, sind nicht nötig. Es stehen als Standardangebote diverse Modelle zur Verfügung, die jedem historischen Gebäude ein Schmuck sein können. Die ins Auge fallenden Baldachine historischer Vorbilder werden inklusive der Krone der königlichen Post originalgetreu nachgebaut. Verspielte Zierleisten stehen ebenso auf dem Programm wie strenge antike Säulen. Ob mit oder ohne Schriftzug „Postkasten“: Alle Ausführungen passen sich ideal dem Umfeld an.

Historische Vorbilder - Moderne Technik

Bei all dem muss auf die Vorteile moderner Materialien und sorgfältiger Verarbeitung nicht verzichtet werden. Der nachhaltige Schutz des Briefkastens gegen Wind und Wetter ist genauso gewährleistet wie bei jedem Kasten in modernem Design. Ebenso ist die Einhaltung geltender Größen- und Sicherheitsnormen bei allen Modellen selbstverständlich.

Nostalgische Postkästen und Briefkastenanlagen passend zu historischen Gebäuden aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: 300130
Artikel-Nr.: 300142
Artikel-Nr.: 300138
Artikel-Nr.: 300400