Briefkastenanlage für die Altbau-Sanierung zum Nachrüsten

Das Haus, in dem Sie wohnen, wird saniert, weil es ein Altbau ist? Nun kommt die Frage auf, wie ich meinen Briefkasten in dieser Situation am besten schütze. Man kann die Briefkastenanlage bei der Altbau-Sanierung aber auch gleich mit ersetzen.

Briefkastenanlage für die Altbau-Sanierung zum nachrüsten

Die komplette Briefkastenanlage ist während so einer Baumaßnahme schwierig zu schützen. Allerdings können wir auf jeden Fall den Inhalt des Kastens und somit die wertvollen Briefe beziehungsweise Zustellungen abschirmen. Denn bei solch einer Sanierung wird Dreck und Schmutz aufgewirbelt und haftet sich an allen Gegenständen in unmittelbarer Umgebung an. Um nun zu verhindern, dass dieser in den Briefkasten gelangt, kann man zum Beispiel für die Zeit der Sanierung eine Schutzfolie über dem Briefkasten anbringen. Diese sorgt dafür, dass kein Schmutz oder andere falsche Sachen in den Briefkasten gelangen. Diese Barriere deckt zum Schutz der Post den Innenraum des Kastens ab.

Die Briefkastenanlage bei Sanierungsarbeit schützen

Der Einwurfschlitz kann für die Renovierungszeit notfalls auch mit Hilfe eines kleinen Streifens Klebeband abgedeckt werden. Das ist jedoch keine Dauerlösung und sollte zeitnah mit Ersatzklebeband oder Abdeckfolie ausgewechselt werden. Die Wirkung von Klebeband hält bei längeren Baumaßnahmen im Umfeld der zu schützenden Briefkastenanlage nicht so lange, da sich immer wieder Schmutz zwischen Klebeband und Briefkasten ansammeln kann und dieses dann nicht mehr so stark kleben bleibt. Die Lackierung selber kann auch zum Schutz des Briefkastens beitragen, denn wenn diese wasser- sowie schmutzabweisend ist, können Verunreinigungen viel leichter wieder vom Briefkasten entfernt werden und schädigen nicht das Metall.

Alte Anlage erhalten oder Neuanschaffung

Eine wirksame Methode, wie oben schon beschrieben, ist die Verwendung von Schutzfolie. Damit erreicht der Schmutz die Lackierung gar nicht erst und kann diese nicht angreifen. Durch solch eine Folie werden zusätzlich die Sprechanlage oder die Klingeln mit geschützt, denn Dreck oder Schmutz können durchaus zu einem technischen Defekt führen, was wiederum eine Neuanschaffung dieser Elemente bedeuten könnte. Der Einwurfschlitz sowie die Postentnahme sollten bei dieser Maßnahme aber nicht beeinträchtigt oder blockiert werden. Der Briefkasten oder die Briefkastenanlage können während einer Altbau-Sanierung auch einfach an einen anderen Platz gehangen, um nicht so stark in Mitleidenschaft gezogen zu werden. Immerhin soll die Briefkastenanlage weiterhin lange halten, damit keine Neuanschaffung notwendig ist. Sollte es während der Sanierung zu größeren Problemen mit den Zugänglichkeiten kommen, kann man für diesen Zeitraum auch über eine Ersatz-Briefkastenanlage nachdenken. So kann die Phase der Renovierung für die Briefkastenanlage schnellstmöglich und ohne Schaden überwunden werden kann. Wir wünschen viel Erfolg und Glück beim Schutz.

 

 

Briefkastenanlage für die Altbau-Sanierung zum nachrüsten aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-MD-50-OR-E
Artikel-Nr.: KN-UP-31-110-E
Artikel-Nr.: KN-FS-21-244-E
Artikel-Nr.: KN-FS-31-244-H-E