Drei der wichtigsten Eingangselemente verschmolzen zu einer Einheit

Der Eingangsbereich sollte das Schmuckstück jeder Immobilie sein. Hier geht es um den ersten Eindruck und darum, ob sich die Bewohner wohl und Gäste sich willkommen fühlen. Damit der Eingangsbereich wirklich einladend wirkt, ist weniger oft mehr. Entsprechend interessant kann es sein die Anzahl der eingesetzten Einzelelemente zu reduzieren, denn dies sorgt dafür, dass der Eingangsbereich aufgeräumter und strukturierter wirkt und Dekoelemente besser wirken können. Das Sprachelement und Klingeltaster integriert in einer Briefkastenanlage kann hierfür ein funktionelles Beispiel sein.

Sprachelement und Klingeltaster integriert in einer Briefkastenanlage

Unverzichtbare Bauelemente im Eingangsbereich gezielt aufeinander abstimmen

Egal ob Neuplanung oder Neugestaltung des Eingangsbereichs, es gibt einfach Elemente, die unverzichtbar sind. Zu den unverzichtbaren Bauelementen des Eingangsbereichs zählen unter anderem die Haustüre, die Hausnummer, der Briefkasten, die Klingelanlage und in unserer modernen Zeit auch die Gegensprechanlage. Doch auch eine passende Beleuchtung ist ein Muss und für manchen ist auch das Vordach ein unverzichtbares Element. Wichtig ist es, bei der Auswahl der Bauelemente den roten Faden nicht zu verlieren. Immobilienbesitzer sollten sich daher nicht von extravaganten Einzelstücken begeistern lassen und dabei das Gesamtbild aus dem Blick verlieren. Vielmehr sollte darauf geachtet werden, dass der Stil der einzelnen Elemente gleich bleibt und dies sowohl stilistisch als auch farblich miteinander harmonieren. Nur wenn dies gegeben ist, wirkt der Eingangsbereich auch ansprechend und wird nicht zum optischen Sammelsurium.

Drei-in-eins - Optimierung des Eingangsbereichs

Für einen perfekten ersten Eindruck kann es auch sinnvoll sein die Einzelelemente, die zum Einsatz kommen, zu reduzieren. Hierfür eignet sich eine moderne Briefkastenanlage mit integriertem Sprachelement und Klingeltastern. Diese Drei-in-eins-Kombination wird immer beliebter. Durch das Verschmelzen der einzelnen Elemente in eine Einheit wirkt der Eingangsbereich direkt strukturierter und übersichtlicher. Es macht unter anderem auch Sinn, dass beim Austausch einer alten Briefkastenanlage direkt umgestellt wird, sodass Sprachelement und Klingeltaster in der Briefkastenanlage integriert sind. Auch wenn die bisherige Klingelanlage noch ihren Dienst tut, ist es sinnvoll diese gleich beim Briefkastenneukauf mit zu ersetzen und auch die Gegensprechanlage, falls bereits vorhanden. Gerade bei älteren Immobilien ist es vorteilhaft eine moderne Briefkastenanlage zu wählen, die ein Sprachelement und Klingeltaster integriert hat, denn häufig sind bei älteren Immobilien noch keine Gegensprechanlagen vorhanden und so gelingt die Nachrüstung mühelos. Bei der Installation der Briefkastenanlage mit Sprachelement und Klingeltaster lohnt es sich einen Fachmann zu beauftragen, sodass die Klingeln und die Elemente der Gegensprechanlage fachmännisch installiert werden und somit ihre dauerhafte Funktionalität garantiert ist.

Sprachelement und Klingeltaster integriert in einer Briefkastenanlage aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-MD-31-OR-E
Artikel-Nr.: KN-UP-31-110-E
Artikel-Nr.: KN-FS-31-244-E
Artikel-Nr.: KN-FS-31-244-H-E