Installation der Briefkastenanlage und Außenbeleuchtung passend im Vorfeld planen

Eine genaue Planung zur Umsetzung eines Projektes ist enorm wichtig. Nicht nur um eventuelle Probleme bereits im Vorfeld zu erkennen, sondern auch um die richtige Auswahl bei den Produkten treffen zu können. Wenn es darum geht eine Briefkastenanlage auszuwählen, so kommt es auf zahlreiche Faktoren an, die eine wesentliche Rolle spielen können. Gleiches gilt hier natürlich auch für die Lichtanlage, die später mit jener Anlage kombiniert werden soll.

Installation der Briefkastenanlage und Außenbeleuchtung passend im Vorfeld planen

Damit hier aber überhaupt zwischen den einzelnen Modellen effektiv gesucht werden kann, ist es erst einmal wichtig, den richtigen Standort zu finden. Denn von diesem hängt es am Ende ab, welche Variante überhaupt in Frage kommen kann. Warum dies so ist, dass soll im nächsten Abschnitt einmal gezeigt werden.

Den richtigen Standort auswählen - die passende Wahl kann vieles erleichtern

In den meisten Fällen kann der Kunde zwischen verschiedenen Standorten variieren, was ihm eine gewisse Flexibilität einbringt. Generell kann man eine solche Situation natürlich als Vorteil ansehen. Es ist aber hier wichtig, am Ende auch einen Standort klar zu favorisieren und an diesem sich auch zu orientieren. An dieser Stelle soll jetzt einmal das Beispiel für eine Wandmontage zur Veranschaulichung genutzt werden. Damit man sehen kann, welche Faktoren eine wichtige Rolle für das optimale Anbringen der Anlage und der Außenbeleuchtung spielen. Je nach Größe der Fläche, die an der Wand zur Verfügung steht, muss hier eine entsprechende Anlage ausgewählt werden. Dabei ist ebenso zu berücksichtigen, dass die Wandstärke über das Maximalgewicht einer Anlage bestimmt. Ist die Wandstärke also sehr gering, so darf auch nur eine Anlage mit einem geringen Gewicht gewählt werden. Eine zu schwere Anlage könnte die Wand beschädigen.

Gleiches gilt hier natürlich auch für eine Außenbeleuchtung, wobei diese in nahezu allen Fällen nicht über ein so derartiges Gewicht verfügt, dass sie eine Wand beschädigen könnte. Dies würde man dann eher zu den Ausnahmesituationen zählen. Dennoch ist es zu empfehlen, dies immer im Vorfeld zu prüfen. All diese Punkte, die hier benannt werden, zählen natürlich zu der Planung im Vorfeld, noch bevor man sich für eine Anlage entscheiden sollte. Ein weiterer Punkt der hier noch mit hinzukommt, ist die genaue Höhe für die Anlage. Auch jene sollte gut gewählt sein, da diese über die Nutzbarkeit entscheidet. Eine zu hoch angebrachte Anlage könnte beim Befüllen oder auch Entleeren zu Problemen führen. Daher sollte man während seiner Planung auch eine Höhenlinie an der Wand platzieren und anhand jener die Höhe testen. Diesen Test sollten alle Personen durchführen, die später mit der Anlage zutun haben werden. Vorausgesetzt das ist in der Form möglich

Eine Entscheidung vorab - welche Art von Licht soll es am Ende sein?

Ein letzter Punkt, der ebenfalls noch zur Planung gehört ist die Frage nach der entsprechenden Außenbeleuchtung. Hier stellt sich nämlich noch die Frage, ob die Außenbeleuchtung direkt auf die Briefkastenanlage scheinen oder ein passives Licht erzeugt werden soll. Je nach Wunsch, muss hier der Anbringungsort festgelegt werden. Wenn auch dieser Punkt restlos geklärt ist, ist es an der Zeit die passenden Produkte für die Umsetzung des Projektes zu suchen. Wie man sicherlich erkennen wird, ist dies wohl der leichteste Teil des Ganzen.

Installation der Briefkastenanlage und Außenbeleuchtung aus der Cenator® Kollektion passend im Vorfeld planen:

Artikel-Nr.: KN-FS-100-244-H-E
Artikel-Nr.: 300039
Artikel-Nr.: KN-UP-51-110-E
Artikel-Nr.: 300024