Stabile Briefkastenanlagen und Einzelbriefkästen mit oder ohne Standsystem

Ein Briefkasten ziert die gesamte Front des Hauses. Je nachdem, wie prominent ein Briefkastensystem angebracht wurde, ist es das Erste, das Gäste Ihres Wohnhauses, Kunden Ihres Geschäfts oder Geschäftspartner Ihres Büros zu sehen bekommen. Der Briefkasten vermittelt der Außenwelt also schon einmal einen ersten Eindruck von der Person, die in einem Haus lebt, oder von einer Firma, die ein Gebäude belegt hat. Deswegen sollten Sie sich gut überlegen, welches Bild Sie nach außen vermitteln wollen und welcher Briefkasten am besten zu Ihnen passt.

Stabile Briefkastenanlagen und Einzelbriefkästen mit oder ohne Standsystem

Erfahren Sie hier alles Wissenswerte über stabile Briefkastenanlagen oder Einzelbriefkästen mit oder ohne Standsystem. Lernen Sie beide Bauformen, ihre Vor- und Nachteile kennen und entscheiden Sie sich für das von Ihnen bevorzugte System.

An der Hauswand angebrachter Briefkasten – stabil auch ohne Standsystem

Der Klassiker unter den Briefkastenanlagen ist und bleibt sicherlich der fest an der Hausfassade angebrachte Briefkasten. Meist ist er direkt an der Hausfront neben der Haustür zu finden, gibt also einen prominenten Blickfang. An Hauswänden angebrachte Briefkästen und Briefkastenanlagen verfügen in der Regel nicht über Standsysteme, sondern sind an, beziehungsweise direkt in der Wand angebracht. Die einzelnen Vor- und Nachteile einer solchen Bauform in einem kurzem Überblick finden Sie hier:

Vorteile:

  • Briefe und Päckchen werden direkt ans Haus geliefert
  • Die einzelnen Abschnitte einer Briefkastenanlage sind getrennt, sodass jede Partei eines Mehrparteienhauses oder eines Bürogebäudes auch wirklich nur die Post herausholen kann, die auch für sie bestimmt ist
  • Der Klassiker unter den Briefkastenanlagen ist in vielen verschiedenen Ausführungen, Materialien und Farben erhältlich, sodass hier garantiert jeder fündig wird, der einen neuen Briefkasten sucht

Nachteile:

  • Solche fest angebrachten Briefkastenanlagen liegen meist außerhalb des Hauses, sodass Sie das Haus auch bei schlechtem Wetter verlassen müssen um die Post zu holen

Freistehende Briefkastenanlage - stabile Standsysteme inklusive

Freistehende Briefkästen oder Briefkastenanlagen stehen – wie der Name schon vermuten lässt – frei und ein Stück abseits des eigentlichen Hauses. Sie ruhen in der Regel auf einem Standfuß, sofern es sich um einen einfachen Briefkasten handelt, oder auf mehreren Füßen, wenn es eine komplette Briefkastenanlage ist. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die Füße in einer zementierten Grundplatte verankert sind um maximale Stabilität zu garantieren. Steht der Briefkasten in Sand oder Erde ist diese Stabilität nicht garantiert.

Vorteile:

  • Die Größe des Briefkastensystems ist beinahe unbegrenzt erweiterbar, je nachdem, wie viel Platz Sie haben
  • Freistehende Systeme sind durch elektronische Komponenten wie Klingeln, Freisprecheinrichtungen oder Kameras erweiterbar

Nachteile:

  • Um die Post an einem freistehenden Briefkasten abzuholen, müssen Sie auch bei Wind und Wetter das Haus verlassen

Stabile Briefkastenanlagen mit oder ohne Standsysteme - ein Fazit

Sowohl bei den an der Fassade angebrachten als auch den freistehenden Briefkastenanlagen gibt es stabile Modelle. Wenn Sie also auf der Suche nach einer explizit stabilen Ausführung sind, können Sie getrost das Modell wählen, das Ihnen ansonsten besser gefällt. Fragen Sie am besten den Briefkastenhändler Ihres Vertrauens und verschönern Sie Ihr Haus noch heute mit einer stabilen Briefkastenanlage.

Stabile Briefkastenanlagen und Einzelbriefkästen mit oder ohne Standsystem aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: 300108
Artikel-Nr.: 300199
Artikel-Nr.: 300250
Artikel-Nr.: 300270