Außergewöhnliche Briefkastenanlage als extra Anfertigung

Der Briefkasten ist viel mehr als nur ein Aufbewahrungsort für die Post - er ist die Visitenkarte des Hauses. Darum kann es auch sinnvoll sein, in eine außergewöhnliche Briefkastenanlage als extra Anfertigung zu investieren und so dem Haus einen besonderen Kick zu geben. Egal ob man einen Neubau hat oder ein altes Haus mit einem besonderen Charme: wer individuell wohnen möchte, der sollte eine außergewöhnliche Briefkastenanlage als extra Anfertigung in Erwägung ziehen.

Außergewöhnliche Briefkastenanlage als extra Anfertigung

Wann lohnt sich eine außergewöhnliche Briefkastenanlage als extra Anfertigung

Eine solche Anfertigung kann immer dann nötig sein, wenn man entweder optische Besonderheiten oder bauliche Bedingungen am Haus hat, welche eine Verwendung eines normalen Kastens erschweren. Nicht jeder Bau kann von einem Standardbriefkasten profiteren. Wenn der Standort der Briefkastenanlage zum Beispiel sehr klein ist oder sich in einem ungünstigen Winkel befindet, dann kann es wichtig sein, eine außergewöhnliche Briefkastenanlage als extra Anfertigung in Auftrag zu geben.

Was sollte man beachten, wenn man eine außergewöhnliche Briefkastenanlage bestellt?

Wenn man eine außergewöhnliche Briefkastenanlage als extra Anfertigung haben möchte, sollte man darauf achten, dass diese optisch und in ihrer Funktionsweise zum Haus passt. Es sollte zum Beispiel auf ein angemessenes Verhältnis zwischen der Größe des Kastens und der jeweiligen Wand geachtet werden. Zudem sollte man schauen, dass die Wahl der Farbe und Form funktional und dekorativ zugleich ist. Man sollte zum Beispiel verwinkelte Ecken vermeiden oder diese von innen abdichten. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Wenn die Briefkastenanlage zu verwinkelt ist, dann kann das dazu führen, dass sich Briefsendungen in schwer zugänglichen Ritzen verbergen und möglicherweise nicht so einfach erreichbar sind. Bei außergewöhnliche Briefkastenanlagen als extra Anfertigung kann das Risiko bestehen, dass man sich irgendwann an ihnen satt sieht. Darum lautet an dieser Stelle ein guter Rat: bei der Wahl der Kästen und des Designs darauf achten, dass man möglichst kein zu schrilles Design wählt.

Extra Anfertigung in Auftrag geben

Die Mode spielt zusätzlich noch eine wichtige Rolle. Designt man sein gutes Stück zu sehr im Sinne des aktuellen Zeitgeistes, so kann es passieren, dass sich dieser optische Trend früher oder später überholt. Wer zum Beispiel noch vor einigen Jahren eine Anlage gewählt hat, die im damals passenden Stil gehalten war, der wird diese heutzutage optisch vielleicht nicht mehr so ansprechend finden. Ein guter Rat an dieser Stelle ist, dass man eine außergewöhnlich Briefkasten-Anlage, die extra angefertigt werden soll, persönlich gestaltet und auch möglichst zeitlos. So liegt man immer dann genau richtig, wenn man sich fragt, ob man das Design auch in 10 Jahren noch ansprechend findet. Außerdem ist es gut, in Langlebigkeit zu investieren, denn so rentiert sich die Investition in eine Briefkasten-Anlage auf sehr lange Sicht. Die Besonderheit der Bewohner des Hauses läßt sich recht gut an der Wahl des Briefkastens darstellen. Immerhin ist der Briefkasten das Erste was die Besucher des Hauses sehen und kann deshalb mit Fug und Recht als das Aushängeschild des Hauses und seiner Bewohner betrachtet werden

Außergewöhnliche Briefkastenanlage als extra Anfertigung oder Standardprodukt aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-MD-61-OR-E
Artikel-Nr.: KN-UP-21-110-E
Artikel-Nr.: KN-FS-21-244-E
Artikel-Nr.: KN-FS-50-244-H-E