Eine Überdachung der Briefkästen und Anlagen verbessert den Feuchtigkeitsschutz

Eine Briefkasten Überdachung bringt viele Vorteile mit sich, insbesondere dann, wenn sich der Briefkasten am Zaun und nicht am Haus befindet. Briefkasten an sich haben eine wichtige Aufgabe, da sie sicherstellen müssen, dass die Post zugestellt und trocken und sicher gelagert wird. Deshalb wird jeder Briefkastenbesitzer geärgert sein, wenn seine Post nass, schmutzig oder beschädigt wird. Die Schuld dafür trägt nicht der Postbote, es liegt daran, dass der Briefkasten an sich nicht gut geschützt ist. In solchen Situationen hilft nur eins: Eine Überdachung der Briefkasten und der Anlagen.

Eine Überdachung der Briefkästen und Anlagen verbessert den Feuchtigkeitsschutz

Die Vorteile der Überdachung

Dank einer Überdachung der Briefkasten und der Anlagen wird sichergestellt, dass Regen und Wind der Post keinen Schaden antun können. In der Regel ist die Überdachung so aufgebaut, dass sie Feuchtigkeit abweist und verhindert, dass die Post beschädigt oder nass wird. Die Überdachung ist am meistens sinnvoll, wenn sich die Anlage oder der Briefkasten im Freien befinden, wie beispielsweise an einem Zaun befestigt. Dabei ist auch die Überdachung an sich größer und komplexer, als beispielsweise am Haus. Der größte Vorteil, den diese Überdachung aufweisen kann, ist im Punkt Sicherheit. Je größer und besser die Überdachung, desto sicherer und trockener ist die Post. Stellen Sie sich vor, Sie warten auf eine Nachricht vom Bürgeramt oder auf etwas ganz Wichtiges. Sie stehen morgen früh auf und sehen, dass es regnet. Die Post ist ruiniert und Sie können das Geschriebene nicht lesen. Um solche Unangenehmheiten zu vermeiden, wird empfohlen, eine gute Überdachung zu wählen, die Ihre Post schützt. Jedoch weist diese Überdachung auch einen weiteren Vorteil auf: Sie schützt nicht nur die Post, sondern auch den Briefkasten selbst. Falls der Briefkasten mit einer Klingel oder einer Sprechanlage verbunden ist, werden die elektrischen Anschlüsse mit dieser Überdachung geschützt. Letztendlich wird auch verhindert, dass Rost oder Beschädigungen entstehen, die durch Regen erzeugt werden können. Mit einer Überdachung dieser Art haben Sie aber auch die Möglichkeit, eine Beleuchtung anzubringen, ohne sich vor einem Stromschlag fürchten zu müssen.

Das Befestigen der Überdachung

Das Befestigen der Überdachung hängt meistens davon ab, wo sich der Briefkasten befindet. Wenn er auf einer Hauswand befestigt ist, dann kann man auch die Überdachung an die Wand befestigen. Schwieriger wird es, wenn man den Briefkasten auf einem Zaun befestigt hat oder er im Garten frei steht. Dabei kommt es darauf an, wie groß die Anlage ist, bzw.wie groß die Überdachung sein soll. Außerdem kann man dabei eine Überdachung mit eigenem Fundament wählen, sodass man sich die Mühe bei der Befestigung erspart. Insgesamt ist das Befestigen an sich nicht allzu schwer, sodass Sie das auch alleine erledigen können. Achten Sie darauf, dass die Überdachung hochwertig verarbeitet ist und einen entsprechenden Schutz für den Briefkasten bietet. Auf alle Fälle werden Sie sehr schnell einsehen, wie viele Vorteile eine solche Überdachung hat und was daran so besonders ist. Ihre Post wird immer trocken und sicher bleiben und auch die Lebensdauer des Briefkastens wird um so einiges verlängert. Das sind genug gute Gründe, um sich eine Briefkastenüberdachung zu kaufen.

Eine Überdachung verbessert den Feuchtigkeitsschutz der Briefkästen und Anlagen der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: 300455
Artikel-Nr.: 300566
Artikel-Nr.: 300271
Artikel-Nr.: 300573