Durchwurf-Briefkastenanlage aus Edelstahl in eine Glastür verbaut

In einem Mehrfamilienhaus muss jeder Mieter seinen eigenen Briefkasten haben, damit ihm seine amtliche Post zugestellt werden kann. Während in Ländern wie Großbritannien selbst heute noch Briefkästen an den Wohnungstüren von Mietshäusern angebracht sind, haben sich in Deutschland und den meisten anderen Ländern Briefkastenanlagen durchgesetzt. Zu den besten Lösungen gehören Durchwurf-Briefkastenanlagen.

Durchwurf-Briefkastenanlagen aus Edelstahl in eine Glastür verbaut

Was sind Durchwurf-Briefkastenanlagen?

Darunter versteht man mindestens 2 Briefkästen, die in ein gemeinsames Gehäuse eingesetzt werden. Meistens werden Durchwurf-Briefkästen in Mauern oder Zäune eingebaut. Im Unterschied zu anderen Briefkästen bieten Durchwurf-Briefkästen Zugang von 2 Seiten. Auf der Straßenseite stellt der Postbote die Sendung zu. Dazu dient eine ganz normale Klappe. Auf der Rückseite befindet sich eine verschließbare Tür. Die öffnet der Empfänger, um seine Post in Empfang zu nehmen. Dieser Aspekt gilt auch für Durchwurf-Briefkastenanlagen aus Edelstahl die in eine Glastür verbaut sind.

Welche Vorteile hat eine Durchwurf-Briefkastenanlage?

Sie bringt Vorteile für beide Seiten, sowohl für den Zusteller als auch für die Empfänger der Sendungen. Der Zusteller braucht weder zu klingeln noch muss er an einem großen Schlüsselbund erst den passenden Schlüssel hervorkramen, um zwecks Postzustellung ins Haus zu kommen. Das spart ihm wertvolle Zeit. Die Mieter können sicher sein, dass ihre Sendungen trocken gelagert werden und Unbefugte keinen Zugriff haben. Wenn die Durchwurf-Briefkastenanlage so gebaut ist, dass die Briefkästen vom Inneren des Hauses aus zugänglich sind, brauchen sie das Haus bei Regen, Schnee oder Kälte nicht zu verlassen, um die Post zu holen. Außerdem werden sie nicht ständig von Zustellern für Reklame belästigt, die klingeln, um Zugang zum Haus zu bekommen.

Welche Nachteile hat eine Durchwurf-Briefkastenanlage?

Nicht überall sind die baulichen Gegebenheiten vorhanden, um so eine Briefkastenanlage einbauen zu können. Wenn man von Durchwurf-Briefkastenanlagen für den Gartenzaun einmal absieht, ist für ihre Installation ein ziemlich hoher Aufwand notwendig. Das macht sie teurer als andere Briefkastenanlagen. Aus diesen Gründen entscheiden sich viele Vermieter lieber für Aufputz-Briefkastenanlagen, weil sie einfach fast an jeder Wand montiert werden können.

Durchwurf-Briefkastenanlage für eine Glastür

Das ist eine sehr elegante Lösung des Problems der Postzustellung in einem Mehrfamilienhaus. Der Zusteller benötigt weder einen Schlüssel noch muss er klingeln und die Mieter können ihre Post in Empfang nehmen, ohne das Haus verlassen zu müssen. Da die Durchwurf-Briefkastenanlage in die Eingangstür zur Straße eingebaut ist, empfiehlt es sich, die Gelegenheit gleich zu nutzen und die Briefkästen mit einer Klingelanlage und einer Gegensprechanlage sowie einem Schalter für die Beleuchtung im Treppenhaus zu kombinieren. Zur Verbesserung der Sicherheit könnte sogar noch eine Videokamera angebracht werden, die auf den Eingangsbereich gerichtet ist.

Gut durchdacht ist auch die Verwendung von Edelstahl für die Durchwurf-Briefkastenanlage. Edelstahl ist äußerst widerstandsfähig und rostet nicht. Er strahlt eine gediegene Eleganz aus und kann auch durch Vandalismus nicht so einfach beschädigt werden. Zudem passen Glas und Edelstahl gut zusammen, was sich bei vielen Designerküchen zeigt.

Welche Nachteile hat so eine Briefkastenanlage?

Der größte Nachteil sind die Kosten. Derartige Briefkastenanlagen gehören nicht zum Standardsortiment, sondern sind Spezialanfertigungen. Sowohl die Haustür als auch die Briefkastenanlage müssen nach Maß angefertigt werden. Das kostet nicht nur viel Geld, sondern braucht auch Zeit. Die Größe der Briefkastenanlage wird durch die Größe der Tür begrenzt. Daher eignet sich so eine Anlage nur für Eingangstüren von Häusern mit relativ wenigen Familien.

Durchwurf-Briefkastenanlagen aus Edelstahl aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-MD-11-OR-E
Artikel-Nr.: KN-MD-10-OR-E
Artikel-Nr.: KN-MD-31-OR-E
Artikel-Nr.: KN-MD-30-OR-E