Effiziente Raumausnutzung durch Unterputz-Briefkastenanlagen

Der Unterschied besteht darin, dass Unterputz-Briefkastenanlagen nicht direkt an die Wand geschraubt werden. Stattdessen wird eine Aussparung in der Wand genutzt, um die Anlage zu integrieren. Mithilfe eines Putzrahmens wird die Unterputz-Montage der Briefkastenanlage abgeschlossen, sodass die notwendige Stabilität auch gegeben ist.

Beschichtete Briefkastenanlagen für die Unterputzmontage mit Eckblende oder Einfassrahmenplatte

Briefkasten-Aufputzanlagen und Unterputz-Briefkastenanlagen haben eines gemeinsam es gibt sie in 3 Varianten:

  • zur Montage im Freien
  • zur Montage an Hauswnden im Außenbereich
  • zur Montage im Treppenhaus.

Der Unterschied besteht darin, dass Unterputz-Briefkastenanlagen nicht direkt an die Wand geschraubt werden. Stattdessen wird eine Aussparung in der Wand genutzt, um die Anlage zu integrieren. Mithilfe eines Putzrahmens wird die Unterputz-Montage der Briefkastenanlage abgeschlossen, sodass die notwendige Stabilität auch gegeben ist.

Doch welche Voraussetzungen sollten für eine optimale Anbringung gegeben sein?

Damit eine solche Montage überhaupt gelingen kann, ist eine entsprechende Wandtiefe unbedingt erforderlich. Ob das bei Bedarf im individuellen Falle tatsächlich gegeben ist, können die Monteure direkt vor Ort entscheiden. Die Vorteile einer Unterputz-Briefkastenanlage:

  • Effiziente Raumnutzung; die Fläche wird optimal genutzt.
  • Im Falle eines geringen Überstandes wird die Briefkastenanlage optisch perfekt in die Hauswand oder das Treppenhaus integriert.

Do it yourself - nicht immer der beste Ratgeber

Ambitionierte Heimwerker neigen oft dazu, möglichst viel selber zu machen und dagegen ist auch überhaupt nichts einzuwenden! In Bezug auf eine fachgerechte Unterputz-Montage kann das unter Umständen aber kontraproduktiv sein und beträchtliche Schäden nach sich ziehen.Hauswände sind in der Regel gedämmt. Durch eine unsachgemäße Unterputzmontage der Briefkastenanlage kann es zur Bildung von Wärmebrücken kommen, in dessen Folge Kondenswasser und Feuchtigkeit entstehen. Beides führt oft unwiderruflich zur Schimmelbildung in der Wand beziehungsweise im Mauerwerk. Kompetente Fachbetriebe sind da mit Sicherheit die bessere Wahl.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt - die Kombinationsmöglichkeiten

Eckblenden und Einfass-Rahmenpatten überdecken den Spalt zwischen der verputzten Wand und der eingebauten Briefkastenanlage. Dadurch werden Regen und Feuchtigkeit abgewiesen und das Innere des Briefkastens bleibt trocken, sodass die Post geschützt wird. Eine spezielle Pulver-Beschichtung isoliert zusätzlich und sorgt für eine glatte Oberfläche. Diese Maßnahmen sollten der eigenen Post zuliebe unbedingt getroffen werden, alles andere ist Geschmackssache. Es besteht die Wahl zwischen senkrechten und waagerechten Briefkastenanlagen. Des Weiteren existieren kombinierte Unterputz-Briefkastenanlagen mit Paketkästen.Aluguss, Aluminium oder auch Edelstahl stehen als hochwertige und robuste Materialien für diese Anlagen zur Verfügung. Briefkastenlösungen dieser Art können je nach Wunsch entweder komplett unterputzt werden oder auch nur zum Teil. Verschiedene Briefkasten-Einwurf-Klappen runden das Produkt ab, beispielsweise zählen die gesperrten Einwurf-Klappen zur sicheren Variante.

Tipps und Tricks

Briefkastenanlagen können zusätzlich vor Witterungen geschützt werden, indem für eine entsprechende Verkleidung gesorgt wird. Unter einem Vordach macht sich ein Briefkasten auf jeden Fall gut. Die Einwurf-Front sollte nicht unmittelbar der Wetterseite zugewandt sein, denn so könnte leicht Regenwasser ins Innere gelangen. Entnahmesicherungen, Fingersperren und verstärkte Türen tragen ihren Teil zur Sicherheit und zum Schutz des Inhalts bei.

Pflege und Beständigkeit

Materialien sollten gepflegt werden, damit sie langlebig sind. Dieser Grundsatz trifft auch auf die Briefkastenanlagen zu. Schmutz und Rückstände von Regenwasser können regelmäßig mit einem feuchten Schwamm und einem milden Spülmittel abgewischt werden. Ein spezielles Öl legt sich wie ein Schutzfilm auf den Briefkasten und verhindert Farbverluste oder ähnliches. Gerade die Briefkästen mit nostalgischem Flair aus einem Aluguss können auf diese Art und Weise besonders geschützt werden.

Beschichtete Briefkastenanlagen für die Unterputzmontage aus der Cenator® Kollektion:

Artikel-Nr.: KN-MD-31-OR
Artikel-Nr.: KN-MD-60-OR
Artikel-Nr.: KN-UP-71-110
Artikel-Nr.: KN-UP-20-110-B